Direkt zum Inhalt

Bürgermeister Horst Gangl, Profibaustoffe-Geschäftsführer Michael Beier und ÖVP-Landesrat Karl Wilfing (v. l.).

Korken knallen

13.10.2015

Zum Firmenjubiläum gibt es für Profibaustoffe Austria eine neue Verwaltungszentrale.

Die Profibaustoffe Austria GmbH hatte gleich zweifachen Grund zur Freude: Mitte September feierte der Traditionsbetrieb sein 130-jähriges Bestehen und die Neueröffnung der Verwaltungszen­trale in Ernstbrunn. Mit der Investition in den heimischen Standort unterstreicht Profibaustoffe seine Verbundenheit zur Region.

Rund 600.000 Tonnen Baustoffe produziert die Profibaustoffe Austria GmbH jährlich gemeinsam mit ihren beiden Tochter­gesellschaften in Ungarn und Tschechien und beschäftigt insgesamt 130 Mitarbeiter. Das Unternehmen steckt beträchtlichen Aufwand in Forschung und Entwicklung und fokussiert sich auf die Produktion und Vermarktung von hochwertigen Baustoffsystemen für Wand, Boden, Fassade, Garten, Straßenbau und Industrieanwendungen. Das Festprogramm spiegelte eine Mischung aus Innovationsfreudigkeit, internationalem Wachstum und regionaler Verbundenheit wider. Als Ehrengäste begrüßte Geschäftsführer Michael Beier unter anderem Landesrat Karl Wilfing, den Vizepräsidenten der WKNÖ Christian Moser sowie den Ernstbrunner Bürgermeister Horst Gangl und Pfarrer Stanislaw Kosciolek.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Peter Beisl ist neuer Verkaufsleiter Hoch- und Tiefbau sowie Baustoffhandel bei Sika Österreich.
Aktuelles
10.12.2018

Peter Beisl ist neuer Verkaufsleiter Hoch- und Tiefbau sowie Baustoffhandel bei Sika Österreich. 

Christian Höberl unterstützt seit Anfang Juni die Geschäftsleitung der Röfix AG Österreich.
Aktuelles
19.06.2018

Lesen Sie hier alles über die Umstrukturierung in der Geschäftsleitung der Röfix AG Österreich.

Den Stand eines Beuprojekts – in Echtzeit und in Abhängigkeit von sich ändernden Voraussetzungen –, vom Start bis zur Fertigstellung nachvollziehbar: Die BIM-Revolution läuft langsam an, ist aber unaufhaltsam und birgt gerade für den Baustoffhandel neben Risiken auch große Chancen. Im Bild ein Eindruck von den Entwicklungen beim BIM-Vorreiter Strabag.
Branche
28.11.2017

Um in der digitalisierten Bauwirtschaft nicht unter die Räder zu kommen, müssten sich vor allem Baustoffhändler bereits heute intensiv mit neuen Strategien und Geschäftsmodellen beschäftigen.

Albrecht Hornbach (Vorstandsvorsitzender der Hornbach Management AG), Alexandra Klima (Einkaufsleitung Hornbach Österreich) und der Österreichische Landesgeschäftsführer Stefan Goldschwendt freuen sich über 20 erfolgreiche Jahre.
Aktuelles
30.08.2016

Hornbach feiert sein zwanzigjähriges Bestehen und blickt auf eine erfolgreiche Geschichte zurück.

Anfang Juli übernahm Quester den Baustoffhändler Jung & Sohn.
Aktuelles
19.07.2016

Mit der Akquisition des Baustoffhändlers Jung & Sohn vergrößert Quester seinen Standort im 19. Wiener Gemeindebezirk und baut seine Fachkompetenz in Richtung Gewerbekunden weiter aus.

Werbung