Direkt zum Inhalt
1. Platz Foto: Adolf Bereuter2. Platz Foto: Salzburger Hof, Klaus Bauer3. Platz Foto: Augenblick Barbara Zapfl

Leicht gebaut

04.11.2014

Der Bau Genial Preis stand 2014 im Zeichen der Hotellerie. Ende Oktober wurden die Siegerprojekte gekürt und stellten den Leichtbau ins Rampenlicht.

Ende Oktober wurde der Bau Genial Preis 2014 verliehen. Im feierlichen Rahmen wurden die drei Siegerprojekte der österreichischen Hotellerie gekürt. Eingereicht wurden 24 einzigartige Projekte aus ganz Österreich, die mit den unterschiedlichsten Herausforderungen an den Holz- und Leichtbau Großartiges umgesetzt haben. „Mit dem Bau Genial Preis 2014 für Hotellerie wollten wir die Vielfalt an Möglichkeiten zeigen, die der Holz- und Leichtbau bietet“, resümiert Bau Genial Präsidentin Monika Döll.

Ausgezeichnete Konstruktionen

Als Siegerprojekt ging das Hotel Hubertus der Familie Zünd aus Vorarlberg aus dem Wettbewerb hervor. „Beim Hotel Hubertus sind Altbestand und Neubau förmlich eine Synthese eingegangen“, begründete die Jury ihre Entscheidung. „Sie wirken überzeugend einheitlich. Besonders positiv fiel der Jury auch die architektonisch ruhige und zeitlose Anmutung auf.“ Den 2. Platz erreichte der Zubau eines Fitnessraums zum Hotel Salzburger Hof. „Der Raum schwebt spektakulär zwischen dem massiven Holzbestand und ist über eine Brückenkonstruktion begehbar“, so die Jury. Über den dritten Platz konnte sich das See-Spa Bio-Vitalhotel Weissenseerhof freuen. Wo früher eine alte Bootshütte stand steht jetzt das Hotel. Durch diesen Neubau gelang es den Architekten, die lange Tradition von Holz am Wasser aufrecht zu erhalten. „Die Umsetzung des Projekts ist sehr hochwertig und hebt sich vom üblichen Duktus gängiger Wellnessanlagen angenehm ab“, so die Begründung der Jury.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Walter Ruck (3.v.l.), Präsident der WKW, Innungsmeister Rainer Pawlick (2.v.r.), Alexander Safferthal (1.v.r.), Vizepräsident der WKW, und Bundesinnungsmeister Hans-Werner Frömmel mit dem letztjährigem Gewinner-Team.
Aktuelles
10.01.2019

Die Landesinnung Bau Wien vergibt zum 34. Mal den Wiener Stadterneuerungspreis.

Alle Preisträger des "Pflasteradlers Zwoachtzehn"
Aktuelles
30.10.2018

Das Forum Qualitätspflaster prämierte vor kurzem ausgezeichnete Pflastersteinprojekte mit dem "Pflasteradler Zwoachtzehn".

Stadträtin Uli Sima überreichte die Auszeichnung an Wolfgang Kittler, Technischer Leiter bei Weber Terranova.
Aktuelles
25.07.2018

Alljährlich würdigt OekoBusiness innovative Umweltprojekte Wiener Unternehmen. Warum die Auszeichnung für Weber Terranova dieses Jahr mehr keine Überraschung war, lesen Sie hier.

Branche
13.03.2018

Die Landesinnung Bau Wien kürt auch in diesem Jahr die besten Sanierungsprojekte. Die Einreichfrist läuft noch bis 20.April 2018.

Aus der Branche
30.10.2017

Bereits zum zehnten Mal gaben die Einreichungen zum steirischen Holzbaupreis Aufschluss über das hohe Niveau der Holzbau-Branche. Auch bei Lieb Bau Weiz freut man sich über eine Auszeichnung.

Werbung