Direkt zum Inhalt
 

Das Bohrgerät LRB 355 hat sich bei einem Einsatz in Südamerika unter Beweis gestellt.

Liebherr: Härtetest in Südamerika

15.10.2018

Einen Härtetest auf speziellem Untergrund durchliefen Liebherr Maschinen in Südamerika.

Um die Infrastruktur in Kolumbien zu verbessern, werden für den Ausbau des Straßennetzes zwischen Mosquera und Balsillas 176 Millionen Euro investiert. Für die Umsetzung des Spezialtiefbaus hat der Auftragnehmer Mincivil S.A. Liebherr-Equipment erfolgreich im Einsatz. Das Drehbohrgerät LB 36 verwendete Mincivil zum Kellybohren mit 1500 Millimeter Durchmesser bis in eine Tiefe von 26 Meter. Das Ramm- und Bohrgerät LRB 355 mit Vollverdränger-Bohrausrüstung ist für Pfähle mit 600 Millimeter Durchmesser und 33 Meter Tiefe im Einsatz. Bis zum Abschluss der Arbeiten bohrt das kolumbianische Bauunternehmen insgesamt 57.000 Meter in die Tiefe. Während das LB 36 die Arbeiten bereits im Dezember 2017 abgeschlossen hat, ist das LRB 355 noch bis März 2019 im Einsatz.        

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Besondere Anerkennung an die Arge Bauteilaktivierung beim Staatspreis 2018 für Umwelt- und Energietechnologie.
Aktuelles
12.11.2018

Die Arge Bauteilaktivierung wurde für den Staatspreis 2018 nominiert. 

„Die Umsetzung unserer Unternehmensstrategie mit den drei Eckpfeilern Operational Excellence, organisches Wachstum sowie Wachstumsprojekte und Portfoliooptimierung wird konsequent und zügig vorangetrieben", sagt CEO Heimo Scheuch über die strategischen Maßnahmen bei Wienerberger.
Aktuelles
12.11.2018

Wienerberger setzt seinen dynamischen Wachstumskurs fort. 

Das Auftragsvolumen der zweiten Röhre des Karawankentunnels beträgt 89,9 Millionen Euro und ging an die Swietelsky.
Aktuelles
13.08.2018

Der Bau der zweiten Röhre des Karawankentunnels soll mehr Sicherheit und schnelleres Vorankommen ermöglichen. 

Gastkommentar
12.11.2018
Werbung