Direkt zum Inhalt

Markantes Entree ins Viertel Zwei

11.06.2008

Der Ausbau des Viertel Zwei schreitet zügig voran. Derzeit errichtet die Alpine Mayreder Bau Gmbh das zirka 22.000 Quadratmeter umfassende Bürohochhaus zwischen dem grünen Prater und der Messe Wien. Die Pläne für dieses Projekt stammen von henke und schreieck Architekten.

Der Büroturm Hoch Zwei mit 80 Metern stellt aufgrund seiner Höhe und seines Erscheinungsbildes das markanteste Gebäude in diesem Gebiet dar. Das Hochhaus besteht aus 22 Obergeschoßen und dem Erdgeschoß. Geplant wurde dieses Haus als konvex-konkav gekrümmter Turm, wodurch sich der Umfang um 1,35 Meter pro Geschoß vergrößert und über die 23 Geschoße nach oben hin verbreitert. Die gesamten Geschoßdecken, welche auf Schleuderbetonstützen punktgelagert sind, wurden in zwei Abschnitte unterteilt und abwechselnd getaktet. Das Versetzen der zweigeschoßigen Stützen mit unterschiedlichen Neigungen konnte aufgrund einer intensiven Arbeitsvorbereitung ohne Probleme verwirklicht werden. Die Lobby des Gebäudes erstreckt sich über zwei Geschoße und hat eine Fläche von rund 250 Quadratmetern. Hoch Zwei ist eines von sechs Projekten, die im Viertel Zwei bis 2010 entstehen werden. Die höhenmäßig differenzierten Baukörper bilden eine spannungsvolle Silhouette an den Rändern und im Inneren. Die Fertigstellung des Rohbaues konnte nach einer Bauzeit von nur 14 Monaten vor wenigen Tagen gefeiert werden. In der Tiefgarage, welche sich in drei Geschoßen unter dem Hochhaus befindet, werden künftig knapp 500 Pkw einen Abstellplatz finden. So wird das gesamte Viertel nahezu zur autofreien Zone. Die Projekte Hoch Zwei und Plus Zwei bilden in Zukunft die neue Zentrale der OMV, Mitteleuropas führendem Öl- und Gaskonzern. Die geplante Fertigstellung der beiden Bürogebäude ist für den Jahreswechsel von 2008 auf 2009 vorgesehen.

aus: bau.zeitung 23/08, S. 6

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Beim Umbau der Generali-Arena kamen der Wandschalungsklassiker Manto und die Alu-Moduldeckenschalung Topec von Hünnebeck zum Einsatz.
Aus der Branche
25.04.2017

Globale Trends, mehr Effizienz auf der Baustelle und infrastrukturelle Herausforderungen: Schalungsexperten setzen neue Impulse am Bau und beeindrucken mit Herzeigeprojekten.

Kickinger-Geschäftsführer Harald Schrittwieser, Planungsleiter Arno Gruber, Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, sowie die Kickinger-Mitarbeiter Christa Schwarz und Johann Berger mit dem zweiten Geschäftsführer Werner Bathelt.
News
11.04.2017

Das niederösterreichische Bauunternehmen Kickinger wurde ausgezeichnet.

Bernhard Schwei, Sabine Schöffmann und Geschäftsführer Peter Wollte (v.l.) - das starke Team der Haider & Co Hoch- und Tiefbau GmbH.
Aktuelles
19.07.2016

Neuer Firmensitz und zusätzliche Frauenpower – ein bewegtes Jahr für die Haider & Co Hoch- und Tiefbau GmbH.

Im zweiten Quartal soll die Bilfinger MCE ein Teil von Habu werden.
Aktuelles
16.03.2016

Bilfinger verkaufte die Bilfinger MCE an die Habau. Das Geschäft soll nach Prüfung des Kartellamts im zweiten Quartal abgewickelt werden.

84 Meter Höhe, 24 Stockwerke und eine ­Gesamtfläche von 25.000 Quadratmeter –  die Eckdaten des HoHo Wien.
Aktuelles
13.10.2015

Der Spatenstich des HoHo Wiens, des ersten Hochhaus aus Holz, ist genehmigt und somit steht das Projekt in den Startlöchern.

Werbung