Direkt zum Inhalt

Massivhaus für Familie übergeben

19.03.2008

Die österreichische Bauwirtschaft half spontan und unbürokratisch einer niederösterreichischen Familie. Unter der Leitung der Baumeister Holler und Scheuch entstand in Rekordbauzeit ein energieeffizientes Massivhaus.

Nach dem tödlichen Unfall ihres Mannes stand Frau Flicker mit ihren fünf Kindern von einem Tag auf den andern plötzlich allein da. Die österreichische Bauwirtschaft entschied sich spontan zu einer umfassenden Hilfsaktion. Allen voran die beiden niederösterreichischen Baumeister Herwig Holler und Helmut Scheuch. Im Rahmen der Kurier-Aid-Austria-Aktion entschloss sich die niederösterreichische Bauinnung zur spontanen Unterstützung zur Errichtung eines neuen Einfamilienhauses. Die Landesinnung organisierte Koordination, Planung und örtliche Bauaufsicht. Christian Konrad, Raiffeisen, Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll wie auch Elisabeth Stadle, Uniqa, haben die Patenschaft für die Kinder übernommen.

Helmut Scheuch zeichnete für die Baumeisterarbeiten verantwortlich. Die Errichtung des Einfamilienhauses verlief problemlos. Nur im Herbst machte der Dauerregen dem Bau der Außenanlagen – Zugang zur Garage, Terrasse und Wege – einen Strich durch die Rechnung. „Dennoch wurden wir in der Rekordbauzeit von nur fünf Monaten fertig. Damit konnten wir als Baumeister­unternehmen beweisen, dass wir in Ziegelmassivbauweise in sehr kurzer Zeit bauen können.“ Die Porothermziegel für die tragenden Wände wurden von Wienerberger zur Verfügung gestellt. Frau Flicker ist mit ihren Kindern bereits eingezogen. Scheuch ist von dem Mehrwert seines Engagements überzeugt, denn letztlich ist der Einsatz der Bauwirtschaft bei sozialen Projekten auch für das Image besonders wertvoll.

Gisela Gary

aus: bau.zeitung 11/08, S.14

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

V.l.: Geschäftsführender Vorstand Ewald Unterweger mit Aufsichtsratsvorsitzenden Franz Katlein und Vorstandsobmann Karl Macho
Aktuelles
21.11.2016

Heuer feiert die Baumeister-Kooperation Abau sein 25-jähriges Jubiläum.

Ein Bürogebäude mit Hochregallager, Produktionshalle und Werkzeugbau für Brandauer, geplant von der Tiroler  BM. Patrick Weber GmbH + Co. KG.
Aktuelles
22.08.2016

Planende Baumeister sind noch immer rar – dennoch beweisen ihre Projekte, dass sie sich nicht zu verstecken brauchen.

Die neuen stolzen wiener Baumeister.
Aktuelles
15.03.2016

29 neue Baumeister wurden in der Landesinnung Wien in den Berufststand aufgenommen.

Energieoptimiertes Bauen ist in aller Munde.
Aktuelles
19.01.2016

Die IG Passivhaus Plus bietet den österreichweit ersten, modularen Handwerkerkurs mit Möglichkeit zur Personenzertifizierung nach ISO 17024 und ECVET Vorbereitung an.

Peter Schmid (Geschäftsführer und Eigentümer Austrotherm Gruppe) und Ing. Günter Lang (Leiter Passivhaus Austria) vor dem im Mai mit dem Wiener "Wohnbau-Oskar" 2015 ausgezeichneten Passivhaus "so.vie.so mitbestimmt - Sonnwendviertel solidarisch".
Aktuelles
10.06.2015

Der österreichische Dämmstoffproduzent Austrotherm ist das jüngste Mitglied des Netzwerks Passivhaus Austria.

Werbung