Direkt zum Inhalt

#meineFragezuBIM: Hilfe, ich habe einen Auftrag mit BIM-Anforderungen bekommen! Wer kann mir dabei helfen?

11.09.2019

Ihre Fragen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es um einheitliche Hilfe bei BIM-Projekten.

Keine Sorge – es wird beim Thema BIM derzeit selten so heiß gegessen wie gekocht. Mit dem BIM-Auftrag in der Tasche sollten Sie zunächst einmal die Rahmenbedingungen des BIM-Projektes klären:­ Ist das Projekt eines der vielen Pilotprojekte, in denen der Bauherr selbst erst sich über BIM informieren will?

In dem Fall haben Sie die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Bauherrn das Thema zu erarbeiten. Weiß der Bauherr schon genau, was er will, ­sollten Ihnen eigentlich genaue Auftraggeber-Informations-Anforderungen (AIA) vorliegen, in welchen der Bauherr seine genauen Vorgaben an die BIM-Arbeitsweise beschreibt (sind keine AIAs ­vorhanden, sind diese unbedingt einzufordern!). Darin sollte auch beschrieben sein, welches Wissen er von Ihnen voraussetzt: Unterstützt Sie der Bauherr mithilfe von Infoveranstaltungen? Oder sollen Sie es sich alles selbst beibringen? Sind alle Projektbeteiligten 3D- und BIM-­fähig? Dürfen Sie bei der Wahl der Projektbeteiligten mitentscheiden? Auf jeden Fall ist mit dem Bauherrn abzuklären, wie das Daten­management – einer der wichtigsten Punkte bei BIM – abläuft. Gibt es eine Terminalserver-Lösung? Gibt es ent­sprechende ­Plattformen und Strukturen? Nachdem Sie diese Punkte definiert haben, bleibt zu entscheiden: Haben Sie die Zeit, sich in die neuen Prozesse und ­Strukturen einzuarbeiten? Alter­nativ dazu bieten inzwischen zahlreiche Firmen BIM-­Leistungen an, welche Ihre Standardprozesse BIM-­fähig machen. Langfristig sollte es jedoch Ihr Ziel werden, nicht extern durch BIM Mehrkosten zu produzieren, ­sondern durch BIM die internen Prozesse zu optimieren und leistungsfähiger zu werden.

Haben auch Sie eine Frage zum Thema BIM - egal ob Grundlegendes wissen wollen oder die Lösung für ein BIM-Problem in der täglichen Anwendung suchen - das Expertenteam steht Ihnen hierfür zur Verfügung. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff #meineFrage und Ihrer Frage an bim@wirtschaftsverlag.at senden und auf das Wissen und die Erfahrung eines ganzen Expertenteams zurückgreifen.

Autor/in:
Anton Gasteiger

Geschäftsführer AGA-Bau und der DhochN – digital-engineering GmbH
www.agabau.atwww.DhochN.com

Werbung

Weiterführende Themen

Service.
07.08.2019
Ihre Fragen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es um die Frage der
...
Service.
12.06.2019

Ihre Fragen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es um die Frage der Verantwortlichkeit im Bezug auf das Modell.

Das dreistöckige Hotel Tirol Lodge besteht aus jeweils zwölf Modulen aus dem Hause Egger.
Sonderthemen
07.06.2019

Vorfertigung, neue Materialien, ein hohes Maß an ­Digitalisierung: Der Holzbau ist attraktiver denn je.

Service.
29.05.2019
Ihre Fragen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es um die Frage der
...
Werbung