Direkt zum Inhalt
 

#meineFragezuBIM: Soll ich mit Open oder Closed BIM arbeiten?

18.04.2019
Ihre Fragen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es um die Frage Open oder Closed-BIM?

Beim Thema Open und Closed BIM muss vorerst definiert werden, worum es geht. Unter Open BIM ist der Datenaustausch mittels offener Schnittstelle zu verstehen. Eine solche Schnittstelle ist die IFC-Schnittstelle. Verfügt Ihre Software über eine IFC-Schnittstelle, können Sie am Datenaustausch teilnehmen.

Im Gegensatz ist als Closed BIM der Datenaustausch im nativen bzw. proprietären Format zu verstehen. Proprietär bezeichnet IT technisch Dateiformate, welche nicht offen sind. Um ein natives Format öffnen zu können, benötigen Sie als Anwender die entsprechende Software. Somit sind Sie an eine bestimmte Software gebunden. Würde ein BIM-Projekt als reines Closed-BIM-Projekt abgewickelt werden, benötigen alle Teilnehmer die gleiche Software und meist auch die gleiche Version. In der praktischen Anwendung der BIM-Methode zeigt sich meist, dass es keine reinen Closed-BIM-Projekte gibt. Es muss aber auch kein reines Open-BIM-Projekt sein. Es gibt in der Praxis Fälle, bei denen durchaus die Anwendung beider Schnittstellen sinnvoll erscheint. Hier kommt es dann zu Hybridlösungen. Um ein Projekt mit der BIM-Methode erfolgreich umsetzen zu können, bedarf es eines BIM-Managers, der Kenntnisse über die teilnehmenden Softwareprogramme hat, um den richtigen Einsatz der Schnittstelle im Projekt festzulegen. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass jeder Projekteilnehmer, egal in welcher Phase, in der Lage sein muss, seine Informationen mit einer offenen Schnittstelle weitergeben zu können.

Autor/in:
Hanspeter Schachinger

BIM Beauftragter bei Swietelsky
www.swietelsky.com

Werbung

Weiterführende Themen

Service.
06.02.2019
Ihre Fagen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es darum, warum man BIM
...
Service.
23.01.2019

Ihre Fagen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es darum, was BIM nun eigentlich ist und was nicht.

Bau München
10.01.2019

Einmal BIM und zurück: Allplan präsentiert sein Lösungsportfolio und stellt Cloud-basierte Technologien vor.

v.l. Stephan Heid, Heid & Partner Rechtsanwälte, Gerhard Draxler, Landwirtschaftliche Bundesversuchswirtschaften und Alfred Waschl, Building Smart Austria, bei der Fachtagung „Building Information Modeling in der Praxis angekommen."
Aktuelles
16.10.2018

Building Smart Austria und Heid & Partner Rechtsanwälte holen in Salzburg innovative Bauvorhaben vor den Vorhang. 

Leyrer und Graf übernimmt die Errichtung der neuen Autobahnmeisterei in Bruck an der Leitha. Das Design der Betriebsstätte stammt von Christian Andexer, dessen Pläne bei einem Architekturwettbewerb gewonnen haben.
Aktuelles
02.08.2018

In Bruck an der Leitha errichtet Leyrer und Graf im Auftrag der Asfinag eine neue Autobahnmeisterei. Sie ist das erste Projekt im Hochbau der Infrastrukturgesellschaft, bei dem BIM in der Planung ...

Werbung