Direkt zum Inhalt

#meineFragezuBIM: Was bedeutet BIM für mich als Planer?

25.02.2019
Ihre Fragen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es darum, was BIM für den Planer bedeuten kann.

Bereits das Arbeiten in 3D bringt einige Vorteile mit sich. Angefangen von der detaillierteren Planung,­ dem konkreten Ausarbeiten von Anschlussdetails virtuell­ vor Baubeginn bis hin zu (so gut wie) fehlerfreien Plänen – dank der direkten Ableitung dieser aus dem Modell.
Sowohl für den Architekten als auch für den Haustechnik- oder Tragwerksplaner kann das 3D-Modell für Kollisionskontrollen genutzt werden. Diese Überprüfungen können von diversen Softwareprogrammen dazu genutzt werden, im Modell automatisiert Durchbrüche an genau jenen Stellen zu platzieren, wo z. B. ein Lüftungskanal auf eine Wand oder eine Geschoßdecke trifft. Im weiteren Schritt müssen die Aussparungen dann gegenseitig abgestimmt und freigegeben werden. Somit kann mit dieser Methode die Durchbruchsplanung um ein vielfaches vereinfacht werden.
Die Informationen – das „I“ in BIM – können je nach Planungsphase intensiv genutzt werden. In der Modellierungssoftware können Bauteillisten erzeugt werden – diese führen alle im Modell vorhandenen Elemente­ samt gewünschter Eigenschaften an. Somit kann sichergestellt werden, dass die Informationen im Modell und in z. B. einer Tür-, Fenster- oder Raumliste übereinstimmen. Diese Listen können dann exportiert oder gedruckt werden.
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass BIM auf jeden Fall den Planungsprozess in jeder Phase vereinfacht und erleichtert.

Haben auch Sie eine Frage zum Thema BIM - egal ob Grundlegendes wissen wollen oder die Lösung für ein BIM-Problem in der täglichen Anwendung suchen - das Expertenteam steht Ihnen hierfür zur Verfügung. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff #meineFrage und Ihrer Frage an bim@wirtschaftsverlag.at senden und auf das Wissen und die Erfahrung eines ganzen Expertenteams zurückgreifen.

Autor/in:
Tamara Gasteiger-Cornelio

Planung, Statik und Ausschreibung AGA-Bau; BIM-Consulting und BIM-Coaching b.i.m.m GmbH
www.agabau.atwww.bimm.eu

Werbung

Weiterführende Themen

Das dreistöckige Hotel Tirol Lodge besteht aus jeweils zwölf Modulen aus dem Hause Egger.
Sonderthemen
07.06.2019

Vorfertigung, neue Materialien, ein hohes Maß an ­Digitalisierung: Der Holzbau ist attraktiver denn je.

Service.
29.05.2019
Ihre Fragen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es um die Frage der
...
Aktuelles
28.05.2019

Die Digitalisierung und BIM sind in der Branche angekommen, auch wenn noch nicht alle selbstständig „fahren“ können und man falschen Erwartungen nicht vorgreifen sollte.

Service.
14.05.2019

Ihre Fragen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es um die Frage der Umstellung auf BIM?

Werbung