Direkt zum Inhalt

#meineFragezuBIM: Wer ist verantwortlich für ein widerspruchsfreies, stimmiges Modell?

29.05.2019
Ihre Fragen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es um die Frage der Verantwortlichkeit im Bezug auf das Modell.

Jeder Fachplaner hat die Verantwortung für seinen Planungsbereich zu übernehmen. Ein Haustechnikplaner musste beispielsweise bisher stimmige, widerspruchsfreie 2D-Pläne liefern – dies ist in der BIM-Welt nur dann möglich, wenn die Pläne aus einem widerspruchsfreien Modell gezogen werden. Eine korrekte Planung setzt eine korrekte Modellierung und ein stimmiges Modell voraus. Ich benutze bewusst den Begriff „widerspruchsfrei“ und nicht „kollisionsfrei“ – ein stimmiges Modell kann durchaus noch Kollisionen enthalten, die jedoch geprüft und freigegeben sind (z. B. Kollision zwischen Leitungen und Dämmung in Holzriegelwänden). Tatsächlich ist die Überprüfung dieser Kollisionen einer der großen Vorteile im Vergleich zu einer herkömmlichen Planung: Software-Programme helfen bei der Ermittlung dieser Kollisionen, und es muss nicht auf 2D-Plänen nach Überschneidungen gesucht werden.

Wie in jedem anderen herkömmlichen Projekt braucht es eine gewerksübergreifende Kollisionskontrolle. Auch hier ändert sich verglichen mit dem gewohnten Prozess nichts wesentlich: Die Fachplaner müssen sich untereinander abstimmen, der Architekt hat eine übergeordnete Kontrollfunktion. Bei großen Projekten kann es auch ein übergeordnetes Kontrollorgan (BIM-Manager, BIM-Projektkoordinator) geben, das solche Kontrollen durchführt. Diese erfolgen mit BIM anhand der Modelle und nicht nur auf Basis der 2D-Pläne. BIM bietet hier tatsächlich die Möglichkeit, dass auch ein Laie wie der Bauherr durch die 3D-Darstellung Kollisionen erkennen und darauf hinweisen kann.

Haben auch Sie eine Frage zum Thema BIM - egal ob Grundlegendes wissen wollen oder die Lösung für ein BIM-Problem in der täglichen Anwendung suchen - das Expertenteam steht Ihnen hierfür zur Verfügung. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff #meineFrage und Ihrer Frage an bim@wirtschaftsverlag.at senden und auf das Wissen und die Erfahrung eines ganzen Expertenteams zurückgreifen.

Autor/in:
Adriane Gasteiger

Baumeisterin und Diplomingenieurin bei AGA.Bau
www.agabau.at

Werbung

Weiterführende Themen

Service.
03.04.2019
Ihre Fragen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es darum, was man für
...
Service.
19.03.2019

Ihre Fragen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es darum, was BIM für den Ausführenden bedeuten kann.

Service.
06.02.2019
Ihre Fagen zum Thema BIM, beantwortet von den BIM-Baumeistern. Diesmal geht es darum, warum man BIM
...
Werbung