Direkt zum Inhalt

Methoden zur Schalung haben sich bewährt

04.08.2020

Die ÖNorm EN 13670 „Ausführung von Tragwerken aus Beton“ bleibt weiterhin aktuell und wird durch die Nationalen Festlegungen in der ÖNorm B 4704 ergänzt.

Bibliografie

ÖNorm EN 13670 - „Ausführung von Tragwerken aus Beton“

ÖNorm B 4704 - „Ausführung von Tragwerken aus Beton – ­Nationale Festlegungen zur ÖNorm EN 13670“

An die Schalung werden viele Anforderungen gestellt. Sie muss in der Lage sein, allen voraussehbaren Beanspruchungen standzuhalten, die für das Bauwerk festgelegten Toleranzen einhalten und darf die Unversehrtheit des Bauteils nicht beeinträchtigen. Informationen, wie die Schalung bemessen und eingebaut werden soll und welche Anforderungen sie erfüllen muss – je nach Material, aus dem sie besteht (Holz, Aluminium oder verzinkter Stahl) –, finden sich sowohl in Abschnitt 5 „Traggerüste und Schalung“ als auch in Anhang C „Anleitung zu Traggerüsten und Schalungen“ der ÖNorm EN 13670 „Ausführung von Tragwerken aus Beton“, die seit dem Jahr 2010 gültig ist.

Diese Europäische Norm ist sowohl für dauerhafte als auch für vorübergehend errichtete Betontragwerke anwendbar und enthält die allgemein üblichen Anforderungen an die Ausführung von Tragwerken aus Beton. Sie setzt voraus, dass die bautechnischen Unterlagen für die Bauausführung alle relevanten Anforderungen enthalten, die für das jeweilige Tragwerk von Bedeutung sind.

Nationale Festlegungen zur Schalung

Die Nationalen Festlegungen zu ÖNorm EN 13670 finden sich in der ÖNorm B 4704. Diese ist im Zusammenhang mit der ÖNorm EN 13670 anzuwenden, gilt jedoch nicht für die Herstellung, Überwachung und Dokumentation von Betonfertigteilen, die nach einschlägigen europäischen Produktnormen oder in Übereinstimmung mit nationalen Vorschriften gefertigt werden. In dieser ÖNorm findet sich in Anhang A ein Abschnitt über „Materialien für Traggerüste und Schalungen“, in dem die Überprüfungsmethoden der Traggerüste und Schalungen je nach ihren Überwachungsklassen angeführt werden.

Die neuesten Entwicklungen der ÖNormen werden in Kooperation mit Austrian Standards präsentiert.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Normen
21.09.2020

Die neue ÖNorm EN 17333 „Charakterisierung von Einkomponentenschäumen“ ist im Frühsommer dieses Jahres erschienen und soll durch einheitliche Prüfverfahren Qualität sichern.

Den Schalungshersteller Doka trifft die Coronakrise härter als erwartet. Am Standort Amstetten sollen rund 300 Mitarbeiter abgebaut werden.
Aktuelles
17.09.2020

Bei Doka beendete man mit Ende September die Kurzarbeit und baut auf Grund der Wirtschaftslage massiv Stellen ab.

Christian Sorko verantwortet seit Juli als Global Head of Segment Building weltweit den Bereich Hochbau bei Peri.
Aktuelles
04.08.2020

Kundennähe schreiben sich viele Firmen auf die Fahnen. Warum es beim Schalungs- und Gerüsthersteller Peri nicht nur leere Worte sind und welche Rolle er künftig weltweit dabei spielt, erzählt ...

Normen
23.07.2020

Die aktualisierte ÖNorm V 5750 „Ladungssicherung beim Transport – Methoden“ liegt bis Ende Juli 2020 als Entwurf zur Stellungnahme auf.

Normen
23.07.2020

Die ÖNorm B 8110-3 hilft, eine sommerliche Überwärmung in Räumen zu vermeiden.Sie wurde nun überarbeitet und erschien am 1. Juni 2020 in aktueller Fassung.

Werbung