Direkt zum Inhalt

Millionenauftrag für Alpine in Bulgarien

13.09.2011

Der heimische Baukonzern Alpine hat den Auftrag zur Sanierung einer 109 Kilometer langen Bundesstraße in Bulgarien gewonnen. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf insgesamt rund 20 Millionen Euro. Das ist eine positive Nachricht für die Salzburger: Am Balkan lief es für den Konzern zuletzt alles andere als gut.

Österreichs zweitgrößter Baukonzern Alpine, der zur spanischen FCC-Gruppe gehört, hat in seinem Hoffnungsmarkt Osteuropa einen neuen Auftrag an Land gezogen.

Das Salzburger Unternehmen habe mit der bulgarischen Straßenbaubehörde API den Vertrag über die Sanierung einer 109 Kilometer langen Bundesstraße in Bulgarien unterzeichnet, der im Rahmen eines Konsortiums abgewickelt werde, teilte die Alpine mit. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf insgesamt rund 20 Millionen Euro.

Teil des Konsortiums unter der Führung der Alpine bilden auch die Unternehmen Adeva und Patni Stroeji. Die Sanierungsarbeiten sollen 24 Monate dauern und 2013 abgeschlossen sein. Im Zuge des Auftrags werden den Angaben zufolge auch 20 Brückenobjekte saniert und Datenkabeln verlegt.

Damit baue man die Präsenz am bulgarischen Markt weiter aus, meint dazu Roman Esterbauer, einer der Geschäftsführer von Alpine.

Im Balkanraum stark rückläufig

Der Baukonzern hat im Balkanraum in den Jahren der Finanzkrise eine stark rückläufige Entwicklung erlebt und konnte sich auch heuer noch nicht nachhaltig erholen. Die Region gelte für jedoch weiterhin als "ein Markt mit enormem Potenzial", hieß es kürlich in der Bilanz für das erste Halbjahr 2011. Im Vorjahr wies die Alpine mit weltweit rund 15.100 Mitarbeitern eine Bauleistung von 3,2 Mrd. Euro aus. (apa, pm)

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

News
13.03.2013

Arnold Schiefer (46) wird der neue CEO von Alpine. Derzeit ist Schiefer Vorstandsmitglied bei der Rail Cargo Austria AG. Der Wechsel auf den Chefsessel des zweitgrößten Baukonzerns Österreichs ...

News
05.12.2012

Die Alpine holt sich Restrukturierungsmanager Josef Schultheis (47) an Bord. Als CRO (Chief Restructuring Officer) wird er die notwendigen Schritte, das Unternehmen wieder in Richtung Stabilität ...

News
11.09.2012

Der österreichische Baukonzern Alpine baut sechs U-Bahn Tunnel und drei U-Bahn Stationen der Singapur Downtown Line und hat dabei fünf Tunnelbohrmaschinen gleichzeitig im Einsatz.

News
14.08.2012

Der österreichische Baukonzern Alpine konnte im ersten Halbjahr 2012 dank der strategischen Neu-Fokussierung auf die Kernmärkte Österreich, Deutschland, die Slowakei und Tschechien im schwierigen ...

News
26.03.2012

Der Baukonzern ALPINE ist am Bau des Bahngroßprojekts Stuttgart 21 beteiligt. Gemeinsam mit den Partnern Hochtief und Wayss & Freytag wird im Auftrag der Deutschen Bahn bis 2018 das ...

Werbung