Direkt zum Inhalt

Rudolf Ecklmayr,  GF Ziegelverband, Eva Rauch, Lehr­lings­expertin OÖ, Manuel Schwentner, Simon Schicklgruber, Fabian ­Berger, Lim.-Stv. Herbert Pichler und Harald Kopececk, Leiter der Bauakademie OÖ (v. l.). (c)Bauakademie OÖMichael Digruber,  Sieger Daniel Reisner, Friedrich Trimmel und LIM Robert Jägersberger bei der Siegerehrung in Niederösterreich (v. l.). (c)Paul PlutschLIM Rainer Pawlick, der Sieger der Wiener Jungmaurer Marko  Petrovic und Reinhard Fasching (v. l.). (c)Bauakadmie Wien / Bernhard WolfJosef Pein, der erfolgreiche Jungmaurer des Fachverbands der ­Bauindustrie David Wagner und Michael Weitzhofer (v. l.). (c)Bauakadmie Wien / Bernhard WolfDas Siegerfoto der Jungschalungsbauer: Thomas Huber, Sebastian Frantes, Markus Haslinger, LIM Rainer Pawlick und Josef Pein (v. l.). (c)Bauakadmie Wien / Bernhard WolfFriedrich Mohr, Christoph Bogensperger, Daniel Zeisel, Josef Pein  und LIM Rainer Pawlick bei der Siegesfeier der Tiefbauer (v. l.). (c)Bauakadmie Wien / Bernhard WolfErfolgreiche Steirer: Josef Schneeflock, GF Susanne Grilz, Marc Berndorfer, LIM Alexander Pongratz und Stefan Lazarus (v. l.).(c)Lunghammer

Nachwuchshoffnungen

23.06.2015

In Niederösterreich, Oberösterreich, der Steiermark und Wien waren die Bauakademien der Austragungsort des Kräftemessens des Baunachwuchses.

Jährlich werden die Bauakademien der Länder zum Treffpunkt für den Baunachwuchs für ein Kräftemessen. In Niederösterreich, Oberösterreich, der Steiermark und Wien war es wieder so weit. Es galt, unter hohem Druck präzis und plangetreu zu arbeiten und die Expertenjurys vom eigenen Können zu überzeugen.

Ereignisreiche Hauptstadt

An der Bauakademie Wien fanden wie schon die Jahre zuvor die Jugendmeisterschaften Bau statt. Ermittelt wurden der Wiener Landesmeister der Jungmaurer sowie die Sieger aus den Wettbewerben der österreichischen Jungmaurer (Fachverband Bauindustrie), Jungschalungsbauer und Jungtiefbauer. Insgesamt ließen 47 Teilnehmer ihr praktisches Können und theoretisches Wissen an zwei Tagen von einer Fachjury bewerten. Dabei war nicht nur Schnelligkeit, sondern auch Genauigkeit und Präzision gefragt. Den Titel als bester Wiener Jungmaurer konnte Marko Petrovic (Zingl Bau GbmbH) für sich entscheiden, den Titel des Fachverbands der Bauindustrie sicherte sich David Wagner (Strabag Wien). Im Duell der Schalungsbauer setzten sich Sebastian Frantes und Markus Haslinger (Leyrer + Graf Bau GmbH) durch, bei den Tiefbauern Christoph Bogensperger (Teerag Asdag AG Scheifling) und Daniel Zeisel (Allgemeine Straßenbau GmbH Wien). Beim abschließenden Festakt zeigten sich der Wiener Landesinnungsmeister Rainer Pawlick, Josef Pein vom Fachverband der Bauindustrie, der Spartenvertreter Gewerbe und Handwerk der WKW Alexander Eppler und die Landtagsabgeordnete Isabella Leeb begeistert vom Nachwuchs.

Das grüne Herz

Auch in der Bauakademie Steiermark in Übelbach bewiesen die steirischen Jungmaurer ihr Talent. In kürzester Zeit stellten die 15 Teilnehmer ein aufwendiges Prüfungsstück her. Sie mussten auch ihre Kenntnisse im theoretischen Bereich unter Beweis stellen. Die Ergebnisse konnten sich durchwegs sehen lassen, das Niveau war laut dem Juryurteil ausgezeichnet. Als Sieger ging Marc ­Berndorfer (Karl Puchleitner Baugesellschaft m.b.H.), gefolgt von Josef Schneeflock (Bretterklieber Hoch- und Tiefbau GmbH) hervor. Die beiden Erstplatzierten werden die Steiermark heuer beim Bundesjungmaurerwettbewerb im Oktober in Innsbruck vertreten.

Niederösterreichischer Nachwuchs

Die 20 besten von rund 200 Maurer-Lehrlingen im dritten Lehrjahr aus ganz Niederösterreich schafften es in die Endrunde des niederösterreichischen Lehrlingswettbewerbes. Nach zwei Tagen harten Arbeitens erfolgte in der Bauakademie des Landes, in Schloss Haindorf bei Langenlois, die feierliche Siegerehrung. Daniel Reisner (Mayer GmbH) erreichte den höchsten Punktewert und somit den ersten Platz. Mit knappem Rückstand belegte Michael Digruber (Hölblinger & Zefferer GmbH) den zweiten Rang, über den dritten Platz freute sich Friedrich Trimmel (Anzenberger GmbH). Landesinnungsmeister Robert Jägersberger dankte den Mitgliedsbetrieben für ihren hohen Einsatz sowie deren Zeit- und Ressourcenaufwand bei der Lehrlingsausbildung: „Die jungen Lehrlinge und Facharbeiter sind das Rückgrat der heimischen Bauwirtschaft“. 

Wettkampf in Steyregg

Auch in Oberösterreich trafen die besten Jungmaurer an der Bauakademie in Steyregg zusammen und trugen Ende Mai den Jungmaurer-Cup 2015 aus. Innerhalb von wenigen Stunden galt es, ein Gesimsemauerwerk zu errichten und verputzen. Am Ende des hochkarätigen und gelungenen Wettbewerbs hatte Simon Schicklgruber (Bmstr. Ing. Erwin Winter) knapp die Nase vorn. Zweiter wurde Manuel Schwentner (Simader Bau- und Zimmermeister GmbH) aus Oberneukirchen, dicht gefolgt von Fabian Berger (Ing. Roland Kretschmer). Rudolf Eckelmayer, Geschäftsführer des Ziegelverbands, sowie die Lehrlingsexpertin Eva Rauch und der Leiter der Bauakademie Harald Kopececk zeigten sich vom Niveau der Jungmaurer begeistert.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Das Lehrings-Casting an den Bau-Akademien bietet Chancen für talentierte Nachwuchskräfte wie auch für die Ausbildungsbetriebe. Im Bild ein Eindruck vom Casting 2016.
Aus der Branche
15.11.2017

Am 30. November 2017 laden die österreichischen Bau-Akademien wieder zum Lehrlings-Casting ein. Auch die Vertreter der Ausbildungsbetriebe sind willkommen, um sich gleich „ihren“ Lehrling ...

Aus der Branche
17.07.2017

Über die vergangenen Wochen zeigten die Bau-Lehrlinge österreichweit, was in ihnen steckt. Die Zunftvertreter sind begeistert und sehen für ihre Facharbeiter eine goldene Zukunft.

Die fröhlichen Sieger des Bautechnikpreises mit Branchenvertretern: Walter Steinacker (Baudirektor Niederösterreich), Robert Jägersberger (Innungsmeister Bau), Matthias Böck (HTL Krems), Maximilian Gassner (HTL Krems), Franz Griessler (Abteilungsvorstand Tiefbau HTL Krems), Manuel Gastegger (HTL Krems), Karl Wilfing (Jugend- und Wohnbaulandesrat), Andreas Prinz (Direktor HTL Krems)
Branche
23.05.2017

Der von der Landesinnung Bau ausgerufene Preis brachte 15 HTL-Schülerteams in die Endrunde

Die neuen Baulehrlinge, Seite an Seite mit Ausbildnern und Vertretern von Fachverband, Innung und Bauakademie Wien.
Aktuelles
22.11.2016

Mehr als 60 Lehrlinge kamen zur Aufdingfeier in den Lehrbauhof Ost der Bauakademie.

Eng gedrängtes Stockerl bei der Siegerehrung in Wien: Ausgezeichnet wurden die besten Jung-Maurer, Jung-Schalungsbauer und Jung-Tiefbauer.
Aktuelles
21.06.2016

In Wien, Oberösterreich und der Steiermark ritterte der Baunachwuchs bei den Landeslehrlingswettbewerben um den ersten Platz.

Werbung