Direkt zum Inhalt

Neu am Markt: Success X

28.01.2020

Nevaris präsentiert den Nachfolger von Auer Success. 

Seit über 30 Jahren verwenden rund 5.000 Unternehmen aus der Baubranche die Bausoftware Auer Success. Jetzt wird mit „Success X“ der Nachfolger präsentiert. Wie schon der Vorgänger setzt Success X nicht nur auf AVA, sondern bildet mit seinen Modulen fast alle Prozesse des Bauablaufs ab. Die neue Software ist mit einer intuitiven Produktoberfläche ausgestattet und eignet sich für jede Unternehmens- und Projektgröße. Zudem unterstützt die Software schon heute modellbasiertes Arbeiten gemäß BIM. Das Arbeiten ist gemäß österreichischen wie auch deutschen Normen möglich.

Auer Success wird noch weiter betreut

Bestehende Projekte lassen sich mit wenigen Mausklicks aus der Bestandslösung Auer Success nach Success X übernehmen. Bestandskunden von Auer Success bekommen das Nachfolgeprodukt Success X kostenfrei im Rahmen der Wartung zur Verfügung gestellt. „Wir sind uns darüber im Klaren, dass unsere Kunden oftmals zahlreiche Arbeitsplätze mit Auer Success ausgestattet haben und bestehende Projekte in Auer Success zu Ende geführt werden müssen.“ so Günter Duschek, Produktmanager bei Nevaris. Auch wenn die Bestandslösung Auer Success an ihre technischen Grenzen stößt, wird das Produkt für Wartungskunden über die nächsten Jahre weitergepflegt, um einen sanften Umstieg auf Success X zu ermöglichen. „Ein Umstieg auf Success X ergibt Sinn, denn mit dieser zukunftsorientierten Lösung brauchen sich die Anwender in den nächsten Jahren keine Gedanken mehr über ihre Bausoftware zu machen,“ so Daniel Csillag, Geschäftsführer der Nevaris Bausoftware GmbH.

Werbung

Weiterführende Themen

Mit dem Härtefall-Fonds will die Regierung Kleinstunternehmern finanziell unter die Arme greifen.
Aktuelles
01.04.2020

Gut zu wissen: Im neuen Maßnahmenpaket für die Wirtschaft ist zur Bekämpfung der Corona-Krise auch ein Härtefall-Fonds vorgesehen. Die wichtigsten Fragen und Antworten haben wir zusammengefasst. ...

Die Asfinag nimmt den Baustellenbetrieb schrittweise wieder auf.
Aktuelles
30.03.2020

Auch bei der Asfinag ist der Baustopp vorbei. Unter strikter Einhaltung der Maßnahmen für Gesundheitsschutz und Arbeitshygiene wird der Baubetrieb schrittweise wieder aufgenommen.

"Die allgemeine Unsicherheit über die weitere Entwicklung ist auch bei uns spürbar, sowohl bei den Mitarbeitern als auch auf Kunden- und Lieferantenseite", sagt Erich Frommwald, Geschäftsführer der Kirchdorfer Gruppe.
Aktuelles
30.03.2020

Nahezu alle Unternehmen der Kirchdorfer Gruppe in Österreich schicken ihre Mitarbeiter mit 1. April in die Kurzarbeit. Geschäftsführer Erich Frommwald blickt trotzdem nicht ganz pessimistisch in ...

Silvio Vitale, Geschäftsführer des Bauunternehmens Waizenauer, über seinen Umgang mit der Krise.
Aktuelles
27.03.2020

Nach anfänglichen Baustopp wird auch Silvio Vitale, Geschäftsführer des Bauunternehmens Waizenauer, den Baubetrieb wieder aufnehmen. Warum man vielleicht langfristig etwas positives aus dieser ...

Strabag nimmt den Baustellenbetrieb wieder auf.
Aktuelles
27.03.2020

Rund zehn Tage nach dem Baustellestopp nimmt die Strabag die Baustellentätigkeit sukzessive wieder auf. Möglich wird dies dank der Sozialpartnereinigung über ...

Werbung