Direkt zum Inhalt

Neue Dimensionen

16.12.2016

Saint-Gobain präsentiert die Ergebnisse einer großformatigen Kooperation mit Thiele Glas.

Neue Dimensionen in Sachen Glasfassade verspricht Saint-Gobain.

Mit 2017 erweitert Saint-Gobain Building Glass Europe seine Produktpalette um Gläser in extra großen Formaten bis zu 18 mal 3,21 Metern. Dies wird durch eine Zusammenarbeit mit Thiele Glas, einem Spezialisten für Flachglasveredelung, möglich. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen Standards setzen und eine neue Dimension in der Produktion und vor allem der Gestaltung von Isolierglas eröffnen. Mit den auf der Bau 2017 vorgestellten überlangen Formatneuheiten wollen die beiden Kooperationspartner ein gleichmäßiges, ruhiges und damit attraktives Fassadenbild ermöglichen. Die Gläser werden auch mit Sonnenund Wärmeschutzschichten zu haben sein und in der Verarbeitung keine unbekannte Herausforderung mitbringen: Die Anwendung üblicher Lösungen wie CNC-gesteuerter Zuschnitt, Kantenbearbeitung und Lochbohrungen sei gesichert.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Velux stellt sich den Herausforderungen Tageslicht und Raumluftqualität im Wohnbereich.
Bau München
16.12.2016

Fensterbauer Velux präsentiert sich den Messebesuchern auf 430 Quadratmetern Fläche.

Austrotherm-Dämmstoffe als Designelement.
Bau München
16.12.2016

Vom Keller bis zum Dach: die Dämmungstrends von Austrotherm.

Baumit zeigt auf der Messe, „was mit Putz und Farbe möglich ist“.
Bau München
16.12.2016

Kreativität steht im Zentrum des Baumit-Messeauftritts.

Xella will das ganze Spektrum des Unternehmens aufzeigen.
Bau München
16.12.2016

Digitalisierung, Nachhaltigkeit und mehr beim Messe-Stand von Xella. 

Rockwool-Tochter Rockpanel entspreche mit einer neuen Fassadendesignlinie dem Trend zur mineralisch wirkenden Außenansicht.
Bau München
16.12.2016

In München setzt Rockpanel auf die Anziehungskraft seines Fassadendesigns.

Werbung