Direkt zum Inhalt
 

Nach seiner Fertigstellung 2021 wird der Austro Tower sowohl Platz für die neue Zentrale der Austro Control als auch der Asfinag bieten.

Neue Wiener Landmarke

29.10.2018

Der Startschuss für den 136 Meter hohen Austro Tower ist gefallen. 

Zahlreiche Branchenvertreter- darunter Klaus Schierhackl (Vorstand, Asfinag) und Heinz Sommerbauer - feierten gemeinsam mit Erwin Soravia, CEO der Soravia Bauträger GmbH, den Spatenstich für den 136 Meter hohen Austro Tower, der ab 2021 als neue Schnittstelle der heimischen Verkehrsinfrastruktur dient. Neben der neuen Zentrale für die heimischen Luftfahrt- und Flugsicherungsexperten der Austro Control wird auch die Asfinag nach der Fertigstellung dort ihr Headquarter beziehen. „Mit dem neuen Gebäude bieten wir unseren Mitarbeitern nicht nur top moderne Arbeitsbedingungen, sondern schaffen auch hervorragende Rahmenbedingungen für die weiterhin positive Entwicklung des Unternehmens", sagt Austro-Conrol CEO Sommerbauer.  

Gut erreichbar

Gebaut wird das Gebäude dabei nach höchsten ökologischen Standards. Dank innovativer Planung soll sowohl beim LEED-Standard als auch bei der ÖGNI-Zertifizierung jeweils Platin erreicht werden. In unmittelbarer Nähe zu großen Verkehrsardern wie der A4, die den Flughafen mit der Innenstadt verbindet und zugleich die wichtigste Straße nach Ungarn und die Slowakei darstellt, wird das neue Landmark in der Schnirchgasse auch öffentlich, zu Fuß und per Fahrrad gut zu erreichen sein. „Wir sind stolz nach der Realisierung von TownTown und dem Baustart von TrIIIple in diesem Jahr nun mit dem Austro Tower dieses Stadtentwicklungsgebiet vollenden zu können", sagt Erwin Soravia. „Als höchstes Gebäude im Osten der Stadt wird es weiterhin ein Aushängeschild bleiben."  22.100 Quadratmeter der insgesamt 28.000 Quadratmeter Büroflächen sind bereits vermietet. 

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Das Baufeld 8 des Austria Campus in Wien.
Aktuelles
05.08.2015

Leyrer + Graf freut sich über den Auftrag der Signa Holding für den ersten Bauabschnitt des „Campus Austria Wien“. Das Investitionsvolumen für das gesamte Projekt beträgt rund 500 Millionen Euro ...

News
19.08.2014

Fünf Monate hat die Unger Steel Group für den Bau einer Produktionshalle und eines aufgesetzten Penthouse Zeit. Der Auftrag kam von Redwell Manufaktur GmbH.

News
14.05.2012

Am 7. Mai feierten Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) und das Land Niederösterreich den offiziellen Spatenstich für die Erweiterung ...

News
16.04.2012

Ende März erfolgte in Hallein der Spatenstich für die neue Baumit-Niederlassung. Bereits im August diesen Jahres will Peneder Bau den schlüsselfertigen Standort mit 550 Quadratmetern Ausstellungs ...

News
08.07.2011

Life-Cycle-Management bei Bauprojekten war der diesjährige Schwerpunkt des Projektmanagement- Bau-Symposiums in Wien. Bereits zum 5. Mal fand das Event statt, das Interesse ist ungebrochen.

Werbung