Direkt zum Inhalt

Neuer Geschäftsführer bei Hartl Bau

05.07.2011

An der Spitze des Salzburger Familienbetriebs Hartl Bau gibt es einen Wechsel. Der Baumeister Peter Strübler tritt als Geschäftsführer die Nachfolge von Josef Tatzl an, der in den Ruhestand geht. Im Vorjahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 20 Millionen Euro, der Fokus liegt inzwischen auf schlüsselfertigen Industrie-, Gewerbe- und Wohnbauten.

Der 53-jährige Peter Strübler hat die Geschäftsführung des Salzburger Bauunternehmens Hartl Bau übernommen. Er tritt die Nachfolge von Josef Tatzl an, der nach 13 Jahren an der Spitze der Baufirma in den Ruhestand geht. Die Geschäftsführung bilden damit neben Strübler auch Robert Eppenschwandtner und Henriette Parragh . 

 

Der Baumeister und Ingenieur Peter Strübler ist seit mehr als 30 Jahren bei Hartl Bau tätig, vor seiner Arbeit in der Geschäftsführung war er technischer Leiter des Unternehmens. Er folgt Josef Tatzl nach, der seit 1998 an der Spitze der Firma stand.

 

Das 1952 gegründete Bauunternehmen bezeichnet sich heute als eines der erfolgreichsten in Salzburg. Im Vorjahr erzielte Hartl Bau mit rund 160 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 20 Millionen Euro.

 

Der Schwerpunkt des Betriebs liegt auf der schlüsselfertigen Entwicklung und Errichtung von Industrie-, Gewerbe- und Wohnbauten. Nach Angaben des Unternehmens wuchs die die Abteilung Innenausbau stärker als andere, hier sind mittlerweile "bis zu 60 Mitarbeiter" tätig.

 

Zu den Projekten zählen etwa das Musikum Salzburg, das Studentenheim und ein Geschäftshaus in der Salzburger Glockengasse oder Gebäuderevitalisierungen. (pm)

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die Referenten der von den beiden Unternehmen Knauf und Knauf Insulation organisierten Wohnbauveranstaltung in Innsbruck (v.l): Knauf Insulation GF Udo Klamminger, Architekt Dietmar Eberle, Tiroler Landesrat Johannes Tratter, KMH GF Otto Ordelt, Hendrik Reichelt von Kaufmann Bausysteme und Vorstand der Innsbrucker Stadtplanung Wolfgang Andexlinger
Aktuelles
11.11.2019

Nachverdichtung, modulares Bauen und moderne Raumplanung standen im Fokus beim diesjährigen Wohnbau-Event von Knauf und Knauf Insulation.

Das neue Führungsteam der i+R Wohnbau: Prokurist Tobias Forer-Pernthaler, die Geschäftsführer Reinold Meusburger und Karlheinz Bayer sowie die Prokuristen Andreas Deuring und Andreas Nussbaumer.
Aktuelles
13.08.2019

Die i+R Gruppe bestellt die neuen Führungsteams für ihr Tochterunternehmen i+R Wohnbau.

„Rosa und Heinrich" bieten Platz für insgesamt 42 freifinanzierte Eigentumswohnungen.
Aktuelles
13.08.2019

Nach rund 14 Monaten Bauzeit wurde die Wohnhausanlage „Rosa und Heinrich" in Graz Geidorf fertiggestellt. Insgesamt realisiert die ARE rund 1.300 Wohnungen in Graz.

Der Entwurf der WGG-Novelle befindet sich derzeit in Begutachtung und soll noch vor dem Sommer beschlossen werden.
Aktuelles
24.04.2019

Die Bundesregierung macht mit der schon länger diskutierten Gesetzesnovelle im sozialen Wohnbau ernst. Der Entwurf ging nun in Begutachtung.

Bei Neuwidmungen an einer gewissen Größe müssen in Wien künftig zwei Drittel der Fläche für den geförderten Wohnbau reserviert werden.
Aktuelles
26.03.2019

Bei Neuwidmungen in Wien müssen künftig zwei Drittel der Wohnnutzfläche geförderte Objekte sein.

Werbung