Direkt zum Inhalt

Sebastian Horvath übernahm die Leitung von Austrotherms XPS-Werk in Purbach am Neusiedlersee.

Neuer Projektmanager bei Austrotherm

16.07.2019

Sebastian Horvarth übernimmt die Leitung von Austrotherms XPS-Dämmstoffwerk in Purbach.

Bei Austrotherm kam es zu einem Wechsel in der Purbacher Werksleitung: Sebastian Horvath, zuletzt beim heimischen Mineralölkonzern OMV AG als Expert Projekt Manager tätig, übernahm die Leitung des XPS-Dämmstoffwerks in Purbach am Neusiedler See. Horvath startete seine Karriere 2010 bei der Siemens AG mit einem „High Potential Programm" für Zentral- und Osteuropa. In den folgenden Jahren stieg er in Norwegen bis zum Abteilungsleiter für Projektmanagement auf. 2018 zog es den gebürtigen Purbacher wieder nach Österreich, wo er bei der OMV AG als internationaler Projektmanager tätig war. „Ich freue mich nach so zahlreichen Auslandsjahren nun wieder in meiner Heimat gelandet und für die Herstellung hocheffizienter Dämmstoffe verantwortlich zu sein", sagt Horvath. „Es ist eine echte Herausforderung und zugleich große Chance, mit meinem Beruf massiv zur Reduktion von CO2 beitragen und sich damit für aktiven Klimaschutz und die Zukunft unseres Planeten einsetzen zu können."

Werbung

Weiterführende Themen

„Wir wollen private aber auch öffentliche Bauherren zum Bau von Steildächern motivieren“, sagt der neue Sprecher der Plattform Dachvisionen.
Aktuelles
07.05.2019

Die Plattform Dachvisionen startet mit neuem Sprecher und Kampagne in den Frühling.

Markus Weinzierl hat zum 1. Februar 2019 die Position als Geschäftsführer bei der MC-Bauchemie Müller GmbH sowie der Botament Systembaustoffe GmbH & Co KG in Österreich übernommen.
Aktuelles
24.04.2019

Der neue Geschäftsführer ist kein Unbekannter in der Branche.

Garry Thür wird neuer CTO der Rhomberg Bahntechnik.
Aktuelles
12.03.2019

Drei Manager des Bregenzer Bahntechnikherstellers wechseln innerhalb des Konzerns.

Bau München
13.02.2019

Die Österreichische Bauzeitung hat auf der Bau in München bei Branchengrößen nachgefragt, was Sie sich vom Jahr 2019 erwarten.

Bau München
28.01.2019

Wir haben die Aussteller gefragt, was man auf ihrem Stand gesehen haben muss.

Werbung