Direkt zum Inhalt
Peter Beisl ist neuer Verkaufsleiter Hoch- und Tiefbau sowie Baustoffhandel bei Sika Österreich.

Neuer Verkaufsleiter bei Sika

10.12.2018

Peter Beisl ist neuer Verkaufsleiter Hoch- und Tiefbau sowie Baustoffhandel bei Sika Österreich. 

Der studierte Wirtschaftsingenieur ist damit für das Partnerhändlernetzwerk in Österreich verantwortlich und will vorhandene Strategien optimieren und das weitere Wachstum managen. "Ich freue mich darauf, in den kommenden Jahren mit meinem Team das Sika Lagersortiment im Baustoffhandel auszuweiten und die gemeinsame Marktberabeitung voranzutreiben. Als wichtigen Punkt sehe ich die Kooperation und den Austausch mit dem Handel, indem wir das Sika Know-how und die umfangreiche Erfahrung an die Mitarbeiter vor Ort weitergeben", so Beisl. "Das sind spannende Herausforderungen, die ich im Umfeld eines erfolgreichen Unternehmens gerne annehme."

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Bau München
13.02.2019

Die Österreichische Bauzeitung hat auf der Bau in München bei Branchengrößen nachgefragt, was Sie sich vom Jahr 2019 erwarten.

Konzernchef Paul Schuler gibt die Übernahme der französischen Parex bekannt.
Aktuelles
08.01.2019

Der schweizer Bauchemiekonzern Sika übernimmt den französischen Mörtelhersteller Parex.

Der Umsatz der schweizer Bauchemie- und Klebestoffherstellerin Sika wuchs von Jänner bis September um 15 Prozent auf 5,32 Milliarden Franken.
Aktuelles
29.10.2018

Der Schweizer Bauchemiekonzern Sika schreibt erneut Rekordergebnisse.

Christian Höberl unterstützt seit Anfang Juni die Geschäftsleitung der Röfix AG Österreich.
Aktuelles
19.06.2018

Lesen Sie hier alles über die Umstrukturierung in der Geschäftsleitung der Röfix AG Österreich.

Den Stand eines Beuprojekts – in Echtzeit und in Abhängigkeit von sich ändernden Voraussetzungen –, vom Start bis zur Fertigstellung nachvollziehbar: Die BIM-Revolution läuft langsam an, ist aber unaufhaltsam und birgt gerade für den Baustoffhandel neben Risiken auch große Chancen. Im Bild ein Eindruck von den Entwicklungen beim BIM-Vorreiter Strabag.
Branche
28.11.2017

Um in der digitalisierten Bauwirtschaft nicht unter die Räder zu kommen, müssten sich vor allem Baustoffhändler bereits heute intensiv mit neuen Strategien und Geschäftsmodellen beschäftigen.

Werbung