Direkt zum Inhalt

Neuer Verkaufsrepräsentant für Volvo Baumaschinen in OÖ-Nord

11.08.2011

Volvo Baumaschinen stellt ihren neuen dymnamischen Verkäufer vor: Patrick Stellmach ist neuer Verkaufsrepräsentant für Volvo Baumaschinen in OÖ-Nord.

Der 1983 geborene Linzer Patrick Stellmach erlernte nach seiner Schulausbildung in der Bundesfachschule für Flugzeugtechnik den vielseitigen Beruf „Flugzeugtechniker“. Er begann im operativen Geschäft als Volvo Baumaschinenverkäufer am 1. August 2011 in der oberösterreichischen Region nördlich der Donau. Patrick Stellmach kann auf ein ausgeprägtes, fundamentales technisches Wissen verweisen. Er sieht sich als Familienmensch, ist in seiner Partnerschaft für die Erziehung zweier Kinder im Alter von zwei und sieben Jahren mitverantwortlich, sportlich veranlagt und als leidenschaftlicher Bergwanderer sehr naturverbunden. Patrick Stellmach: „Da die Marke Volvo in meinen Augen ein ausgezeichnetes Image besitzt, freut es mich, nun für ein global bekanntes Unternehmen arbeiten zu dürfen. Es würde mich freuen, auch hier in einigen Jahren zu einer tragenden Säule des Unternehmens zu werden.“

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die überarbeitete S-Serie der Diamant- trennscheiben von Husqvarna.
Mawev Show
13.03.2018

Unter diesem Motto präsentiert Husqvarna Austria sein Produktportfolio auf der Mawev Show.

Damit man weiß, woher sie kommt:  in Österreich ­gefertigte Wacker-Neuson-Maschine mit rot-weiß-rot lackiertem Löffel.
Mawev Show
12.03.2018

Rot-weiß-rot-lackierte Mulden und Löffel weisen bei Wacker Neuson auf die Herkunft hin.

Cat 988K XE, der erste Radlader mit diesel-elektrischem Antrieb. Der Elektrobooster sorgt dafür, dass der XE um 25 Prozent weniger Sprit verbraucht.
Aktuelles
12.02.2018

Auch für Baumaschinenhersteller sind Elektroantriebe ein heißes Thema geworden. Derzeit werden im Wettlauf um die Kunden zahlreiche Prototypen zur Serienreife gebracht.
 

Baggerkabine von Volvo: Der skandinavische Hersteller meint, dass die meisten Fahrer diese Marke wegen der Gestaltung  der Kabine und der Bedienerfreundlichkeit bevorzugen.
Aktuelles
16.01.2018

Fahrer sprechen beim Baumaschinenkauf ein gewichtiges Wort mit. Mit einem optimalen Arbeitsplatz wollen sie die Hersteller für ihre Marken gewinnen.

Der neue Rockster R1000S inkl. kompakten Kreisschwingsieb RS100 und Rückführband RB92.
Aktuelles
03.05.2017

Rockster präsentiert nun mit dem R1000S ein würdiges Nachfolgemodell des raupenmobilen Prallbrechers R900 - mit noch mehr technischen Features.

Werbung