Direkt zum Inhalt

Neues Innovationszentrum eröffnet

12.03.2014

Der österreichische Dämmstoffproduzent Austrotherm investierte rund 6 Millionen Euro in das eigene Forschungs- und Entwicklungszentrum in Pinkafeld. Nun wurde es eröffnet.

Die Austrotherm GmbH übergab Anfang März offiziell das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum in Pinkafeld seiner Bestimmung. "Mit dem Innovationszentrum steht in Pinkafeld nun ein top-modernes F&E-Zentrum. Dieses Investment verdankt es auch unserem neu entwickelten Dämmstoff Resolution", freut sich Austrotherm-Geschäftsführer Peter Schmid anlässlich der offiziellen Schlüsselübergabe an Johann Jandl, Leiter F&E.

Auf rund 300 Quadratmetern Nutzfläche dreht sich nun alles um die Entwicklung und Qualitätsprüfung neuer Dämmstoffe. "Das neue Innovationszentrum gehört zu den am besten ausgestatteten Labors im Dämmstoffbereich,“ erläutert Johann Jandl. „Mit unseren modernen Messgeräten sind wir in der Lage, sämtliche Qualitätsparameter zu prüfen. Wir haben ein mechanisches Labor, ein chemisches Labor, neueste Lambdamessgeräte, Klimaschränke zur Simulation von verschiedenen Klimabedingungen und viele weitere Instrumente wie beispielsweise das Dübellabor für den Klebe-Anker."
Rechnet man die Zubauten und Fertigungsanlage für den vor Ort entwickelten neuen Hochleistungsdämmstoff Austrotherm Resolution hinzu, investierte der Konzern insgesamt sechs Millionen Euro in den Standort.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Recycling von Styropor: QG-Sprecher Clemens Hecht in Experimentier-Laune bei der Energiesparmesse Wels.
Aus der Branche
25.04.2017

Die Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme präsentiert eine Video-Reihe zur Dämmungsthematik mit Kabarettist und „Science-Buster“ Martin Puntigam.

Global 2000 stellt mit mehreren Partnern die Frage, wie viel eines 250-Kilo-Eisblocks über die Zeit von 1000 Stunden jeweils in einem (Mini-)Haus nach „klassischer“ Bauweise und einem Passivhaus wegschmilzt.
Aus der Branche
19.04.2017

Passivhaus Austria, das Passivhaus-Institut und Global 2000 initiieren im Rahmen der ORF-Initiative „Mutter Erde“ einen spannenden Wettlauf um das Schmelzverhalten zweier Vierteltonnen Eis. An der ...

Neues für Wand und Dach präsentierten Austrotherm-Geschäftsführer Gerald Prinzhorn (links) und Marketingleiter Stefan Hollaus auf der Bau-Messe in München.
News
31.01.2017

Austrotherm baut in Deutschland weiter aus und präsentiert verbesserte Premium-Dämmung.

Austrotherm-Dämmstoffe als Designelement.
Bau München
16.12.2016

Vom Keller bis zum Dach: die Dämmungstrends von Austrotherm.

Johann Jandl, Leiter Forschung und Entwicklung Austrotherm Gruppe, bekam von Umweltminister Andrä Rupprechter für den Dämmstoff „Austrotherm XPS TOP“ das Österreichische Umweltzeichen verliehen.
Aktuelles
30.03.2016

Österreichs Dämmstoffproduzent Austrotherm wurde für die Produktgruppe Austrotherm XPS TOP abermals mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet.

Werbung