Direkt zum Inhalt

Neues Masterstudium für das Bauprojektmanagement

11.11.2010

Ein neues Studienprogramm bildet ab dem Sommersemester 2011 Führungskräfte für das nachhaltige Bauprojektmanagement aus. Mit dem Lehrgang erweitert die Donau-Universität Krems das Fortbildungsangebot im Bereich des nachhaltigen und energieeffizienten Bauens, einer Kernkompetenz der Universität für Weiterbildung.

Lebenszyklusorientierung, Green Building und Ressourcenmanagement sind die Kernbereiche des Lehrplans, die Leiter für Bauprojekte verstärkt berücksichtigen müssen. Das Studium ist das Ergebnis einer Kooperation der Weiterbildungsuniversität, der Bundesinnung Bau und dem Land Vorarlberg.

Unter dem Begriff „Nachhaltiges Bauen“ ist ein Paket an Maßnahmen zu verstehen: Nicht nur die Planungs- und Baukosten sondern auch die Kosten des Betriebes, der Umnutzung eines Gebäudes aber auch gesellschaftliche und ökologische Aspekte sind in der Lebenszyklusbetrachtung maßgeblich. „Life Cycle Management – Bau“, das im April 2011 startet, trägt dem Aspekt der Lebenszyklusorientierung eingehend Rechnung.

Die Kernbereiche Lebenszyklus-orientierung, Green Building und Ressourcenmanagement werden in dem berufsbegleitenden Masterstudium durch Inhalte aus dem Projekt- Kosten-, Termin- und Risikomanagement, Vertrags- und Vergabewesen und strategischen Claim-Management ergänzt. Auch Management-Skills wie Verhandlungsführung oder Innovationsmanagement werden im Lehrplan berücksichtigt. Den Abschluss für das viersemestrige Studium bildet die Master-These, eine wissenschaftliche Arbeit mit hoher praktischer Relevanz für die Baubranche.

 

Praxis und Wissenschaft verknüpfen

Mit dem neuen Weiterbildungsangebot reagiert die Donau-Universität Krems in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wirtschaft auf die aktuellen Anforderungen in der Branche. Der Lehrgang wurde vom Department für Bauen und Umwelt an der Donau-Universität Krems gemeinsam mit der Bundesinnung Bau der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und der Vorarlberger Rhomberg Gruppe entwickelt. „Mit dem Masterlehrgang ergänzen wir unser Angebot in der Weiterbildung um den wichtigen Bereich des nachhaltigen Baumanagements“, so DI Dr. Peter Holzer von der Donau-Universität Krems. Geschäftsführer DI Hubert Rhomberg vom Vorarlberger Bauunternehmen betonte bei der Präsentation am Mittwoch, dass der technologische und soziale Wandel die Bildungsansprüche neu definiere. „Das war für die Rhomberg Gruppe die Motivation, bei der Entwicklung eines auf das Thema ‚Life Cycle Management’ spezialisierten Masterlehrgangs mitzuwirken.“ Das Bauunternehmen setzt verstärkt auf die Förderung der MitarbeiterInnen im Bereich Nachhaltiges Bauen, bei Green Building und in der Führungs- und Sozialkompetenz. Für den weiteren Partner, den Leiter der Bauakademie Österreich der Bundesinnung, DI Peter Scherer, zählt die Wissensvermittlung zu den Kernaufgaben der Bauverbände: „Wir haben uns als Kooperationspartner am Masterstudium beteiligt, weil das neue Studium die praxisorientierte Ausbildung in den Zukunftsbereichen der Bauwirtschaft forciert.“  Die Bundesinnung Bau und der Fachverband der Bauindustrie vertreten innerhalb der Wirtschaftskammer Österreich die Interessen von rund 10.000 gewerblichen und industriellen Bauunternehmen und betreiben bundesweit acht Weiterbildungsstandorte.

 

Finanzielle Förderung durch Land und Verbände

Verbandsmitglieder der WKÖ  erhalten finanzielle Unterstützung in Form eines Stipendiums. Weitere Förder- und Finanzierungsmodelle sind in Entwicklung und sollen die Studierenden beziehungsweise deren Unternehmen unterstützen. Auch das Land Vorarlberg ist Partner des neu geschaffenen Masterlehrgangs. Die Moduleinheiten werden abwechselnd in Krems und Wien sowie im Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung, Schloss Hofen, in Lochau (Vorarlberg) stattfinden.

 

Nähere Informationen zum Lehrgang unter: www.donau-uni.ac.at/dbu/lcm-bau

 

INFOVERANSTALTUNG

Am Mittwoch, den 24. November um 17:30 Uhr findet im „Haus der Bauwirtschaft“ (Schaumburgergasse 20, 1040 Wien) eine Informationsveranstaltung zum Lehrgang statt.
Anmeldungen:

DI (FH) Maria Wallner-Kleindienst, MSc

Department für Bauen und Umwelt

Donau-Universität Krems

T +43 (0) 2732 893-2776      

lcm-bau@donau-uni.ac.at

http://www.donau-uni.ac.at/dbu

 

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

News
18.11.2010

Die Erfolgsstory des postgradualen Lehrgangs PM-Bau geht in die nächste Phase und startet als neues Masterstudium Life Cycle Management – Bau, Nachhaltiges Bauprojektmanagement (LCM-Bau) im April ...

News
22.10.2010

Der Klimawandel, steigende Rohstoffpreise, Lebenszykluskosten wie auch mehr Wirtschaftlichkeit und die Verpflichtung zur Nachhaltigkeit waren die Stichworte des 11. Betonstraßen-Symposiums.

News
01.10.2010

Der Fokus auf die Lebenszykluskosten eines Gebäudes hat sich bei Bauherren und Planern etabliert. Nun gilt es, die richtigen Materialien einzusetzen. Eine aktuelle Studie gibt eine klare ...

News
12.02.2010

Die Experten sind sich in puncto Nachhaltigkeit einig: Massive Baustoffe erfüllen wichtige Kriterien, wenn es um Ökologie und Ökonomie geht – auch die ganzheitlichen Lebenszykluskosten betrachtend ...

News
11.09.2009

Universitäre Weiterbildungen für die Bauwirtschaft: Die Donau-Universität Krems vermittelt Know-how, das selbst Branchen-Zampanos in den Lehrsaal zwingt und eine Fülle an Wettbewerbsvorteilen ...

Werbung