Direkt zum Inhalt

Neujahrs Übernahme

11.12.2013

Mit Beginn des Jahres 2014 übernimmt die Würth-Hochenburger GmbH den Teilbereich "Bauprodukte" der Fa. Nägelebau GmbH.

Würth-Hochenburger ist seit 2008 in Vorarlberg mit einer Baustoffniederlassung in Röthis vertreten. Durch die Übernahme des Teilbereichs "Bauprodukte" der Firma Nägelebau wird das Sortiment um den Produktbereich Garten- und Landschaftsbau erweitert. Die in dem Geschäftsbereich beschäftigten Mitarbeiter werden ebenfalls übernommen. Ergänzend hierzu werden ab Mitte 2014 die Lager- und Logistikflächen für das klassische Sortiment erheblich ausgebaut. Nach Abschluss der Umbau- und Erweiterungsarbeiten sollen der Niederlassung rund 5.000 Quadratmeter Hallenfläche und 12.000 Quadratmeter Freilager zur Verfügung stehen.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

v.l. Engelbert Schwank, Karl Weidlinger, Brigitte und Erich Baierl nach der Vertragsunterzeichnung.
Aktuelles
11.10.2018

Die Ing. Baierl GmbH wird von der Swietelsky übernommen. 

Robert Schmid, Geschäftsführer der Baumit Beteiligungen GmbH, freut sich über den Kauf des Fassadengeschäftes des französisch-belgischen Baustoffherstellers Cantillana.
Aktuelles
08.05.2018

Vor fünf Jahren hat Baumit erstmals einen Fuß auf den französischen Markt gesetzt. Mit dem Kauf des Fassadengeschäfts des französisch-belgischen Baustoffherstellers Cantillana wurde nun der ...

Das Buwog-Management rät zur Annahme des Vonovia-Angebots.
Aktuelles
13.02.2018

Der Vorstand und Aufsichtsrat der Buwog AG empfehlen in einer öffentlichen Stellungnahme die Annahme des Übernahmeangebots von Vonovia. Der Angebotspreis von 29,05 Euro je Buwog-Aktie in bar und ...

Bürozubau in der Firmenzentrale von Baumgartner – nun ein Teil von Östu-Stettin.
News
31.01.2017

Das Kärntner Holzbauunternehmen Baumgartner­ hat einen neuen Eigentümer.

Aus der Branche
17.01.2017

Der Schweizer Bauchemiekonzern Sika übernimmt die Tiroler Bitbau Dörr. 

Werbung