Direkt zum Inhalt

Österreichischer Maurer Weltmeister bei der Berufs-WM in Helsinki

08.06.2005

Der 20 jährige Österreichische Spitzenmaurer Hannes MAIRHOFER aus Neukirchen a. W. in Oberösterreich gewann bei der Berufs-WM 2005 in Helsinki die Goldmedaille und ist damit der beste Maurer der Welt. Im Rahmen der WorldSkills 2005 Helsinki kamen fast 700 Jugendliche aus 38 Ländern ins Messezentrum Helsinki. Sie ermittelten in 38 verschiedenen Disziplinen die Weltmeister ihrer Berufe.

Alleine 22 Maurer traten im Wettstreit um die Spitzenplätze gegeneinander an. Hannes Mairhofer bewies trotz des hohen Wettbewerbsdrucks über die gesamte Wettkampfdauer eiserne Nerven und errang mit einem souveränen Punktevorsprung vor dem Zweitplatzierten aus Deutschland die Goldmedaille.

Mairhofer, der 2003 beim Österreichischen Jungmaurerwettbewerb den zweiten Gesamtrang erzielte, setzte sich bereits in den Österreichischen Vorausscheidungen überzeugend gegen nicht minder starke Konkurrenten durch. Die Qualifikationsbewerbe wurden größtenteils an der BAUAkademie Salzburg durchgeführt. Der Experte der BAUAkademie, Johann Feldbacher, organisierte die Vorauswahlen und leitete auch das intensive Wettkampftraining für Hannes Mairhofer.
Während des Wettkampfs in Helsinki stand Feldbacher seinem Schützling rund um die Uhr mit Rat und Tat zur Seite.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.:Horst Ache (Geschäftsbereichsleiter Generalunternehmen und Prokurist, Unger Stahlbau), Heimo Pascher (Technischer Geschäftsführer Austrotherm), Klaus Haberfellner (Geschäftsführer Austrotherm Gruppe), Johann Moser (Vize-Bürgermeister Stadtgemeinde Purbach) beim Spatenstich zur Errichtung neuer Lagerhallen für die Fertigwaren.
Aktuelles
14.09.2020

Der Dämmstoffspezialist startet mit einer Investitionsoffensive in den Herbst. Neue Gebäude und Anlagen werden errichtet, Abläufe werden durch Digitalisierung effizienter. 

„Das schlimmste mag hinter uns liegen, aber die Erholung ist nach dem Corona-Lockdown frühzeitig zum Erliegen gekommen.
Aktuelles
09.09.2020

Die Unternehmen der WKÖ-Sparte Gewerbe und Handwerk sind von wirtschaftlicher Normalität weit entfernt. Konjunktur-Impulse könnten Umsatzverluste minimieren. 

Recht
21.09.2020

Unzuverlässigen Unternehmern droht nach dem Bundesvergabegesetz 2018 (BVergG) eine jahrelange Vergabesperre.

Recht
21.09.2020

Es obliegt dem Kläger, einen behaupteten Mangel zu beweisen. Gemäß § 924 ABGB leistet der Übergeber nur für Mängel Gewähr, die bei der Übergabe vorhanden sind. 

Bauhandbuch
14.09.2020

Einmal im Jahr liefern wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der WKO umfassende Kalkulationsbeispiele für Baugewerbe und -industrie.

Werbung