Direkt zum Inhalt

OÖ Wirtschaftsmedaille in Silber an Karl Pölzl

28.10.2011

Karl Pölzl, Seniorchef und Gesellschafter der Pölzl KG, Weilbach, wurde für seine Verdienste um die oberösterreichische Wirtschaft mit der „Wirtschaftsmedaille der WKO Oberösterreich in Silber“ ausgezeichnet.

Der Obmann der Fachgruppe der Holzindustrie der WKO Oberösterreich, Johannes Hanger, überreichte kürzlich die Auszeichnung im Rahmen der Feier des 70. Geburtstages von Herrn Pölzl. Fachgruppengeschäftsführer Heinrich Reinthaler stellte sich als erster Gratulant ein.

 

Herr Pölzl begann seine unternehmerische Laufbahn im Jahr 1968 durch den Kauf eines stillgelegten Zimmereisägewerkes in Weilbach. Gemeinsam mit seiner Gattin erneuerte er den Betrieb grundlegend und baute ihn kontinuierlich aus. Nach einem Brand im Frühjahr 1999 rüstete er den Betrieb von einem Gatterwerk auf die Zerspaner-Kreissägen-Technologie um und konzentrierte sich seither erfolgreich auf den Einschnitt schwächerer Holzdimensionen. 2002 wurde das Unternehmen in eine Personengesellschaft umgewandelt, Herr Pölzl übergab die Geschäftsführung  an seine Tochter Alexandra. Insgesamt verarbeitet das Sägewerk Pölzl jährlich rund 15.000 Festmeter Rundholz und erzeugt daraus qualitativ hochwertiges Schnittholz, das vorwiegend nach Italien exportiert wird.

 

Karl Pölzl engagierte sich auch über 20 Jahre in der Interessenvertretung der Sägewerke auf Landes- und Bundesebene. 1985 wurde er in den Ausschuss der damaligen Fachgruppe Sägeindustrie Oberösterreich berufen, 1988 wurde er Stellvertretender Fachgruppenobmann. Von 2002 bis 2005 stand Herr Pölzl als Obmann der Fachgruppe Sägeindustrie der WKO Oberösterreich an der Spitze der Interessenvertretung der OÖ Sägeindustrie.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

„Wenn Frauen und Männer das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe.“ Anita Moser, Gründerin der AKD Baunetzwerk GmbH
Portrait
23.06.2017

Anita Moser hat mit der IT-Branche und der Bauwirtschaft gleich zwei Bereiche gewählt, die auch 2017 weitgehend als Männerdomänen durchgehen. Persönliche Krisen wusste die Unter­nehmerin in ...

Der Iveco Austria Geschäftsführer Karl-Martin Studener, der Standortleiter Alfred Steinwender, Iveco Austria Geschäftsführer Martin Stranzl, der Magirus Lohr Geschäftsführer Richard Reder und Othmar Mitterlehner, Geschäftsführer CNH Industrial BM, bei der feierlichen Standorteröffnung.
Aktuelles
24.05.2016

Rund 10 Monate  nach dem Spatenstich im August des letzten Jahres wurde nun das CNH Industrial Service- und Kompetenzzentrum Hörsching planmäßig  fertiggestellt und eröffnet.

Martin Leitl (Techniksprecher des Fachverbands der Stein- und keramischen Industrie), Andreas Pfeiler (GF des Fachverbands der Stein- und keramischen Industrie) und Sebastian Spaun (Geschäftsführer VÖZ) fordern das Wohnbauförderungskriterium Massivbau.
Aktuelles
10.06.2015

Bau!Massiv! hat vier aktuelle Studien zusammengefasst und fordert nun angesichts der Ergebnisse, Massivbau in die Wohnbauförderung als Kriterium aufzunehmen.

Aktuelles
19.01.2015

Unter dem Motto „Best of Talent“ wurden Lehrlinge und Lehrbetriebe der Bundessparte Gewerbe und Handwerk geehrt.

Aktuelles
07.10.2014

Bei den Euroskills 2014 trumpften die jungen österreichischen Facharbeiter groß auf. Insgesamt sicherte sich das Team Austria 19 Medaillen und damit auch die Nationenwertung.

Werbung