Direkt zum Inhalt
 
Der Eintritt in die Insolvenz wird mit Problemen im Zusammenhang mit der Lieferung von Paneelbrücken begründet.

Pleite: Auch Waagner-Biro-Brückenbau ist insolvent

13.11.2018

Nach der Konzernmutter WBAG und der Tochter SBE Alpha AG musste nun auch die Brückenbausparte Waagner Biro Bridge Systems ein Sanierungsverfahren beantragen. 

"125 Gläubiger und 40 Dienstnehmer sind von Insovenzverfahren betroffen", bestätigt Gerhard Weinhofer vom Gläubigerschutzverein Creditreform. Die Löhne und Gehälter wurden bis September 2018 bezahlt
Laut AKV soll das Unternehmen durch Zusage einer Bank, die eine Fortführungsfinanzierung übernommen hat, weitergeführt werden. Die Brückenbaufirma soll über einen Sanierungsplan entschuldet werden. Der AKV beziffert die Gesamtverbindlichkeiten mit gelegten Garantien, die voraussichtlich gezogen werden, mit 72,6 Millionen Euro. Im Kreditschutzverband KSV 1870 werden die Passiva inklusive Ab- und Aussonderungsrechten mit 77,6 Millionen Euro beziffert. Die Aktiva werden mit rund 13,1 Millionen Euro angesetzt. 
Als Insolvenzursache wird ein Hubbrücken-Projekt genannt, bei dem einige Positionen strittig sein sollen. Konkret bedeutet das, dass die ausstehenden Zahlungen von der Bridge Systems eingeklagt wurden. 
 
Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
24.09.2014

Der KSV präsentierte die Insolvenzstatistik für die ersten drei Quartale 2014. Am unrühmlichen Platz Eins nach Fällen steht die Baubranche.

Service
27.08.2014

Aus aktuellem Anlass soll nachstehend der Fall untersucht werden, in dem der Auftraggeber seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt und der Auftragnehmer begründete Zweifel an der ...

Meinung
17.07.2014

Die Insolvenzstatistik zum ersten Halbjahr 2014 zeigt: Mit 531 Insolvenzfällen und Verbindlichkeiten von fast 200 Millionen Euro ist die Bauwirtschaft auch heuer Spitzenreiter aller Branchen – ...

Service
20.09.2013

Die Insolvenz eines namhaften österreichischen Bauunternehmens hat zahlreiche rechtliche Probleme aufgeworfen.

Service
23.08.2013

Auf einer Baustelle kommt es zu einem erheblichen Schadensfall. 

Werbung