Direkt zum Inhalt
 
"Mit der Akquisition stärken wir unsere Marktposition in Tschechien und erlangen, vor allem im Straßenbau, wichtige strategische Vorteile", freut sich Porr CEO Karl-Heinz Strauss über den Kauf.

Porr kauft tschechische Alpine Bau

03.09.2018

Das Unternehmen wird zur Gänze unter der tschechischen Tochter Porr a.s. in den Konzern eingegliedert.

Der österreichische Baukonzern Porr kauft die ehemalige Tschechien-Tochter der Pleite-Baufirma Alpine. Die Verträge über die Abtretung sämtlicher Anteile der Alpine Bau CZ a.s. an die Porr wurden bereits unterzeichnet. Der Kaufpreis beträgt rund 12 Millionen Euro, hängt aber noch von diversen Anpassungen ab, die sich aus der Bilanz zum Übertragungsstichtag ergeben können. Karl-Heinz Strauss, CEO der Porr, begrüßt die Entscheidung und unterstreicht die Bedeutung der Übernahme: "Die Alpine Bau CZ a.s. genießt einen ausgezichneten Ruf und steht bereits seit mehr als 25 Jahren für höchste Qualität, Zuverlässigkeit und technologischen Fortschritt. Mit der Akquisition stärken wir unsere Marktposition in Tschechien und erlangen, vor allem im Straßenbau, wichtige strategische Vorteile."

 

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.: .: Marcin Konarzewski (CEO Energopol Szczecin), Mustafa Tuncer (Head of Gulermak Polska), Piotr Kledzik (CEO PORR S.A.), Janusz Zmurkiewicz (Präsident von Swinemünde), Maciej Chrzanowski (CEO Sweco Consulting Polska) und Maciej Durski (CEO Lafrentz Polska) bei der Vertragsunterzeichnung über den Bau des Swinetunnels.
Aktuelles
17.09.2018

Ein Porr Konsortium baut den Swinetunnel in Polen. 

Rund 163,6 Millionen Euro beträgt das Auftragsvolumen für den Bau des letzten Teilabschnitts der Schnellstraße S61.
Aktuelles
08.08.2018

Die Porr hat den Auftrag für ein weiteres Großprojekt erhalten. Wo und warum es so bedeutsam ist, lesen Sie hier.

"Auch in Zukunft liegt der Fokus bei der Porr auf Konsolidierung und operativer Exzellenz", sagt CEO Karl-Heinz Strauss.
Aktuelles
04.06.2018

Das erste Quartal verlief für die Porr wenig überraschend. Die konkreten Zahlen und was man sich für das Endergebnis 2018 erwartet, lesen Sie hier.

Bereits beim Bau des ersten Abschnitts der Hochdruckgasleitung auf der Strecke Lwówek-Odolanów konnte die Porr ihre Expertise beweisen
Aktuelles
18.05.2018

Die Porr wurde mit dem Bau einer weiteren Gas-Pipeline in Polen beauftragt. Was es kostet und warum es dem Unternehmen wichtig ist neben dem Straßenbau auch im Bereich der Infrastruktur präsent zu ...

Robert Schmid, Geschäftsführer der Baumit Beteiligungen GmbH, freut sich über den Kauf des Fassadengeschäftes des französisch-belgischen Baustoffherstellers Cantillana.
Aktuelles
08.05.2018

Vor fünf Jahren hat Baumit erstmals einen Fuß auf den französischen Markt gesetzt. Mit dem Kauf des Fassadengeschäfts des französisch-belgischen Baustoffherstellers Cantillana wurde nun der ...

Werbung