Direkt zum Inhalt
Operate, Finance, Design und Build: Vier Kategorien, für die Einreichungen zu „Digital Building Solutions“ möglich sind.

Rückenwind für Startup-Initiative

09.05.2017

weXelerate unterstützt die IG Lebenszyklus Bau auf ihrer Suche nach innovativen Lösungen für die Bauwirtschaft.

Die Startup-Initiative „Digital Building Solutions“ (DBS) vermeldet Unterstützung durch das Wiener „Innovations-Hub“ weXelerate. „Die Finalisten von DBS bekommen bei uns alles, was sie brauchen, um erfolgreich am Markt agieren zu können", sagt CEO Hassen Kirmaci. „Es ist ein Angebot, das dazu führen soll, so schnell wie möglich konkrete Projekte in der Bau- und Immobilienwirtschaft umsetzen zu können.“ Ab Mitte September sollen die bis dahin ausgewählten DBS-Finalisten 100 Tage lang die Möglichkeit erhalten, kostenlos einen der Plätze im Wiener Design Tower zu nutzen, die weXelerate bereit stellt. Sie werden damit in „dem klaren Ziel, den Markteintritt zu beschleunigen“, unterstützt.

Noch bis zum 7. Juni können digitale und disruptive Soft- und/oder Hardwarelösungen sowie Services für die Planung, die Errichtung, den Betrieb und die Finanzierung von Bauwerken bei DBS eingereicht werden. Gefragt sind komplett neue Ideen, aber auch transformierbare Lösungen aus anderen Industrien, wie die Initiatoren der IG Lebenszyklus Bau betonen.

Autor/in:
Bernhard Madlener
Werbung

Weiterführende Themen

Das neue Führungsteam von Rhomberg Bau: Matthias Moosbrugger, Martin Summer, Gerhard Vonbank, Jürgen Jussel, Tobias Vonach und Rupert Grienberger. (v.l.)
Personalia
27.04.2020

Tobias Vonach und Matthias Moosbrugger steigen beim Bregenzer Familienunternehmen ins Führungsgremium auf.

Kein Papier mehr nach Corona: Die Krise wird die Digitalisierung enorm vorantreiben
Aktuelles
03.04.2020

Ishap bietet nicht nur einen Digitalisierungsservice für Bauakte und das komplette Bauwerksbuch. Im Digitalen Haus von Ishap können alle Daten zu einem Gebäude während der gesamten Lebenszyklus ...

Die Asfinag nimmt den Baustellenbetrieb schrittweise wieder auf.
Aktuelles
30.03.2020

Auch bei der Asfinag ist der Baustopp vorbei. Unter strikter Einhaltung der Maßnahmen für Gesundheitsschutz und Arbeitshygiene wird der Baubetrieb schrittweise wieder aufgenommen.

Beim oberösterreichischen Schalungshersteller Ringer kann trotz Coronakrise weiter produziert werden.
Aktuelles
25.03.2020

Noch läuft die Produktion normal weiter. Warum Markus Ringer dennoch für einen Baustopp wäre und wie der oberösterreichische Schalungshersteller mit der Krise umgeht. 

Aktuelles
25.02.2020

Rekapituliert man die Stimmung auf der ersten Digitalbau, dann könnte der neue Spin-off der Bau München der Digitalisierung in der Branche einen kräftigen Schub verpasst haben. 

Werbung