Direkt zum Inhalt

Mit 472 Metern soll der Central Park Tower das höchste Wohngebäude der Welt werden. Für die spezielle Kon­struktionsweise stellen Selbstkletterplattformen von Doka die passende, weil schnelle und sichere Lösung dar.

Schalen mit Aussicht

05.09.2017

In New York wird derzeit das größte Wohnhaus der Welt errichtet. Dabei handelt es sich um das weltweit tausendste Hochhaus, das mit dem Einsatz von Doka-Schalungen entsteht.

Der Central Park Tower im New Yorker (NYC) Stadtteil Manhattan soll 472 Meter hoch werden. Das damit höchste Wohngebäude der Welt nahe der südwestlichen Ecke des Central Parks wird nach der Fertigstellung zeitgleich das zweithöchste Gebäude der Stadt sein und mehr als 111.500 Quadratmeter Immobilienflächen, verteilt auf 99 Stockwerken, beheimaten.

Sicher und schnell

Neben einer komplexen Stahl- und Betonstruktur zählen die ungewöhnlichen Deckenhöhen sowie der vorauseilende Betonkern, den nur wenige Hochhäuser in NYC aufweisen, zu den Herausforderungen bei der Errichtung des Central Park Towers. Hinzu wird vom Generalunternehmer Lend Lease auf höchste Sicherheit geachtet, ein Punkt, bei dem Doka zusätzlich überzeugen konnte, da man schon lange mit dem ausführenden Bauunternehmen Pinnacle Industries zusammenarbeitet.

Für den Central Park Tower sind die selbstkletternden Schalungs- und Arbeitsplattformen von Doka – der Super Climber SCP für die Innenschalung des Kerns sowie Xclimb 60 für die Außenschalung des Kerns – im Einsatz. Ab dem zwölften Stock wird die Gebäudefassade mit dem Schutzschild Xclimb 60, der mit der Xbright-Rahmeneinhausung mit Gitter- bzw. PC-Inlay ausgestattet ist, gesichert. Die Baumethode wechselt von vorauseilendem Kern zu Geschoßdecken und Kern in einem Guss. Der Super Climber SCP wurde dahingehend geplant, dass das sichere Betonieren auch ohne die statische Aussteifung der Decken von Anfang an möglich war.

Überzeugende Partnerschaft

Schnelligkeit und einfaches Handling des Super Climber SCP ermöglichen es den Arbeitskräften, sich auf andere Aspekte des Projekts zu konzentrieren, etwa auf die Stahlauflager für den Anschluss der Baustahlträger an den Kern bis zum zwölften Stock oder ungefähr 90 Meter. Das Hydrauliksystem hebt die Plattform samt Schalung, Materialcontainer, Werkzeuge, Pausenräume für die Arbeiter, Baucontainer und Betonverteiler auf Knopfdruck und in nur einem Hub in den nächsten Betonierabschnitt. Eingesetzt wird ein Super Climber mit zwei abgehängten Treppentürmen und zwei Nachlaufbühnen, die nun in Summe vier Arbeitsebenen für Zutritt und Lagerung ermöglichen. Das hat in Verbindung mit Dokas Vormontage, Ingenieursleistungen und Betreuung vor Ort dafür gesorgt, dass das Projekt eine kurze Anlaufzeit hatte und weiterhin reibungslos läuft.

„Der Super Climber SCP ist ein großartiges System“, zeigt sich Justin Meyer, Hauptpolier des ausführenden Bauunternehmers Pinnacle Industries, zufrieden. „Aber nicht nur die Schalungstechnik von Doka überzeugt, sondern auch der Service und die Ingenieurs­leistung. Alle sind sehr hilfsbereit, Doka ist immer da, wenn man etwas braucht.“ Geht es nach dem offiziellen Zeitplan, so sollte der Central Park Tower im Jahr 2020 fertiggestellt sein.

Autor/in:
Christoph Hauzenberger
Werbung

Weiterführende Themen

Die komplexe 3D-Gerüstplanung mit Peri CAD für die Sanierung des Berliner Funkturms erfolgte mithilfe der BIM-Methodik. Zuvor wurde der Funkturm wegen fehlender ­Bestandspläne mittels Laser-Scanning erfasst und in ein 3D-Bauwerksmodell überführt.
Bau München
10.01.2019

Neue Apps, Webtools, Schalungen und Gerüstsysteme präsentiert Peri.

Schnell und sicher montiert: das Gerüstsytem Peri Up Easy.
Mawev Show
13.03.2018

Sicherheit und Effizienz stehen am ­Messestand von Peri im Fokus.

Auch in der Wüste geht nichts ohne Digitalisierung. Schalungsprofi Peri im Einsatz bei der Errichtung der Bee-ah-Headquarters im Osten der VAE.
Aktuelles
26.02.2018

Produktion 4.0, Future Factory und Digitalisierung: Besonders im Bereich der Schalung bietet eine intensive Vernetzung von Daten am Bau enorme Möglichkeiten.

Der mittlerweile eröffnete Bahnhof "Porta del Sud" nahe Neapel: Das Gebäude nach einem Entwurf von Zaha Hadid wurde mit Peri-Schalungen errichtet.
Aus der Branche
19.09.2017

Der Kreativität von Architekten und Ingenieuren möglichst rasch gerecht zu werden gewinnt für Schalungsbauer an Bedeutung. Dafür werden auch Forschungsaktivitäten deutlich ausgeweitet.

Erwin Platzer, der neue Meva-Geschäftsführer, ist kein Unbekannter in der Branche.
Aus der Branche
21.08.2017

Umstrukturierungen und der allgegenwärtige Kampf um den Preis bestimmten die ersten Monate von Erwin Platzer als neuer Meva-Geschäftsführer.

Werbung