Direkt zum Inhalt

Schonend arbeiten am Bau

17.09.2010

Schon früh zeigen sich bei Lehrlingen am Bau Haltungsschäden und andere gesundheitliche Probleme. Die Initiative Baufit der Auva und der BauAkademien hilft vorzubeugen und reduziert Unfälle und Krankenstände.

Es ist ein bekanntes, wenn auch weitgehend unterschätztes Problem, auf das die Arbeiterkammer Niederösterreich dieser Tage abermals aufmerksam macht: Besonders am Bau verursachen schwere Lasten und Haltungsfehler gesundheitliche Probleme. Das beginnt bereits bei den Lehrlingen. 900 Lehrlinge befragte deshalb die Arbeitnehmervertretung. Fazit: Die Jugendlichen leiden unter teilweise heftigen Rückenschmerzen, Erschöpfung und fehlenden Sicherheitsvorkehrungen.

Richtig anpacken
Vor allem Rückenleiden und Wirbelsäulenprobleme, generell schon eine Volkskrankheit, machen jeden zweiten Lehrling zu schaffen. Die meisten Betroffenen arbeiten am Bau, im Gastgewerbe und im Handel. Schließlich werden auch an Lehrlinge durchaus sehr hohe körperliche Anforderungen gestellt. „Gerade Wirbelsäulenerkrankungen sind vermeidbar. Wenn ergonomisch korrekt angepackt wird und Hebehilfen eingesetzt werden, lassen sich auch schwere Lasten rückenschonend transportieren“, erklärt AKNÖ-Gesundheitsexperte Alexander Kaba.

Thomas Prigl, Koordinator der Bau­Akademien Österreichs, sichtet das Problem gar weit früher als in der Lehrzeit: „Leider haben unsere Kinder schon im Volksschulalter laut neuesten Studien deutlich mehr Haltungsschäden.“ Das sei mit ein Grund dafür, so Prigl: „Durch die Neuorientierung der Gesellschaft und die Veränderungen im Lebensstil hat sich die Lebenssituation entsprechend verändert. Die Kinder sind heute körperlich kaum aktiv. ‚Couching‘ und ‚Rumhängen‘ sind eine beliebte Freizeitbeschäftigung.“ Dabei, der Bewegungsmangel prägt entscheidend die Entwicklung des Muskel-, Skelett- und Nervensystem. Die zu schwach ausgebildete Bauch- und Rückenmuskulatur begünstigt Rückenprobleme. Hier sind auch die Lehrlingsausbilder gefragt.

Inzwischen hat die Auva in Kooperation mit den BauAkademien reagiert. Seit 2004 läuft bereits die Präventionsinitiative Baufit. Die gezielten Schulungen werden von Sportwissenschaftern im Rahmen einer zwischenbetrieblichen Ausbildung im Ausmaß von zwei Lehreinheiten pro Ausbildungsjahr durchgeführt. Prigl: „Baufit in den Lehrbauhöfen garantiert, dass jeder der Lehrlinge in jedem Ausbildungsjahr einmal mit dem Thema ‚richtiges Heben, richtiger Transport‘ konfrontiert wird. Besonders wichtig ist die Sensibilisierung auf richtige Bewegungsabläufe und die Motivation zum Bauchmuskel und Rückentraining.“ Und eine Befragung von rund 4.000 Jugendlichen bestätigt die Initiative Baufit. „Aufgrund der Veranstaltung sind die Baulehrlinge ziemlich motiviert, mehr auf ihre Bewegungsabläufe zu achten“, resümiert der Chef der BauAkademie Wien.

Außerdem bietet die Auva drei unterschiedliche Baufit-Pakete an, deren Kosten übernommen beziehungsweise rückerstattet werden ganz gezielt für Unternehmen der Bauwirtschaft. Die Pakete dauern von sechs bis 16 Wochen beziehungsweise sechs Stunden bis 16 Stunden pro Teilnehmer. Dabei wird das gesamte Personal von geschulten Trainern sportwissenschaftlich und psychologisch in Hinblick auf Prävention geschult. Dadurch reduzieren sich langfristig aufgrund geringerer Abnutzungserscheinungen Unfälle und Krankenstände. Und davon profitiert schlussendlich die gesamte Baubranche.

Helmut Melzer

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Eine Lehre am Bau ist für viele Jugendliche unattraktiv, nun soll diese aufgewertet werden.
Aus der Branche
12.02.2018

Trotz leicht steigender Lehrlingszahlen herrscht Reformbedarf bei der Lehre am Bau: sowohl beim Image, als auch in der Ausbildung. Nun soll die Lehre auf ganz neue Beine gestellt werden.

Das Lehrings-Casting an den Bau-Akademien bietet Chancen für talentierte Nachwuchskräfte wie auch für die Ausbildungsbetriebe. Im Bild ein Eindruck vom Casting 2016.
Aus der Branche
15.11.2017

Am 30. November 2017 laden die österreichischen Bau-Akademien wieder zum Lehrlings-Casting ein. Auch die Vertreter der Ausbildungsbetriebe sind willkommen, um sich gleich „ihren“ Lehrling ...

Aus der Branche
17.07.2017

Über die vergangenen Wochen zeigten die Bau-Lehrlinge österreichweit, was in ihnen steckt. Die Zunftvertreter sind begeistert und sehen für ihre Facharbeiter eine goldene Zukunft.

Die neuen Baulehrlinge, Seite an Seite mit Ausbildnern und Vertretern von Fachverband, Innung und Bauakademie Wien.
Aktuelles
22.11.2016

Mehr als 60 Lehrlinge kamen zur Aufdingfeier in den Lehrbauhof Ost der Bauakademie.

Aktuelles
21.06.2016

BIM – moderne IT-Lösungen können die Baubranche revolutionieren. Im Rahmen der Veranstaltung "Umsetzung von BIM in KMU" am 24. Juni 2016 in der Bauakademie Salzburg sollen den Teilnehmern ...

Werbung