Direkt zum Inhalt

Schwebend über dem Park

07.04.2009

Im Projektgebiet Karree St. Marx, Teil der Stadtentwicklungszone „Neu Erdberg – Simmering“, entsteht der Bauteil C mit 118 geförderten Mietwohnungen mit Eigentumsoption und einem großen Büro. Das Wohnungsangebot umfasst Wohnungen mit Größen zwischen 50 und 113 Quadratmetern.

Das Österreichische Siedlungswerk als Bauträger entwickelte ­gemeinsam mit den Architektenbüros Elsa Prochazka und Baumschlager Eberle ZT GmbH ein überzeugendes Bauwerk. Die außergewöhnliche Fassadengestaltung mit diagonal verspannten Metallelementen und lichtreflektierenden Kunststoffflächen vor den mit transparenten Paneelen ausgestatteten Loggien vermitteln einen schwebenden Eindruck kristalliner Baukörper in der Parklandschaft.

Die optimale Anordnung der drei Baukörper bieten für jede Wohnung großzügige Loggienflächen mit Blickachsen in die Landschaft. Die Konstruktion der Wohnflächen erlaubt flexible Veränderungen. Jeweils ein Baukörper wird über ein gemeinsames Wohndeck erschlossen. Stiege 1 und 2 sind direkt mit der unterirdischen Garage verbunden. Jedes Wohnhaus verfügt über einen offenen Erdgeschoßbereich mit verglastem Foyer und zahlreichen Gemeinschaftsräumen. Als Besonderheit bietet ein Großteil der Wohnungen einen vorgelagerten Raum, der den Bewohner regelrecht in den Park eintauchen lässt. Die thermische Außenhaut ist als Lochfassade mit teilweise französischen Fenstern mit Wärmedämmverbundsystem konzipiert. Stahlbetonwände, wobei die Stahlbetonwohnungstrennwände einseitig mit einer Gipskartonvorsatzschale versehen werden, dienen als tragende Außenwände. Die Geschoßdecken sind Stahlbetonelement­decken mit gespachteltem Fugenabschluss und Ortbetondecken. Eine extensive Dachbegrünung, Holzalufenster, Thermografiemessung und kontrollierte Wohnraumlüftung sind ökologisch vorbildliche Projektdetails. Direkt bei der Wohnanlage sorgt eine naturnahe Parklandschaft für Erholung und ausreichend Bewegungsmöglichkeiten. Die geplante Baufertigstellung ist im Sommer 2010.

aus: bauzeitung 14/09, S. 6

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Obmann des Fachverbandes Steine-Keramik Robert Schmid mit Geschäftsführer Andreas Pfeiler
Branche
16.09.2020

Die Konjunkturerhebung des Fachverbands Steine+Keramik zeigt für das erste Halbjahr 2020 einen wenig überraschenden Umsatzrückgang. 

„Das schlimmste mag hinter uns liegen, aber die Erholung ist nach dem Corona-Lockdown frühzeitig zum Erliegen gekommen.
Aktuelles
09.09.2020

Die Unternehmen der WKÖ-Sparte Gewerbe und Handwerk sind von wirtschaftlicher Normalität weit entfernt. Konjunktur-Impulse könnten Umsatzverluste minimieren. 

Bauhandbuch
14.09.2020

Einmal im Jahr liefern wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der WKO umfassende Kalkulationsbeispiele für Baugewerbe und -industrie.

Aktuelles
10.09.2020
Bernhard Hirschmüller, Geschäftsführer Velux Österreich (l.), und Georg Scattolin, Leiter des internationalen Programms bei WWF Österreich, freuen sich auf die gemeinsame Umsetzung des Projekts.
Aktuelles
01.09.2020

Die VELUX Gruppe verpflichtet sich, zukünftige CO2-Emissionen zu reduzieren und zugleich den historischen Fußabdruck des Unternehmens seit seiner Gründung im Jahr 1941 zu binden - insgesamt 5,6 ...

Werbung