Direkt zum Inhalt

Sichelförmige Flachdecken wirtschaftlich geschalt

09.03.2009

Der Stadtteil Viertel Zwei in Wien-Leopoldstadt bekommt Zuwachs. In unmittelbarer Nähe zu den bereits 2008 fertiggestellten Bauteilen Hoch Zwei, Plus Zwei und Hotel Zwei entstehen im Auftrag der IC Projektentwicklung Gmbh mit dem Gebäudeensemble Rund Vier und dem Bürogebäude Biz Zwei insgesamt mehr als 38.000 m² hochwertig ausgestatte Bürofläche.

Aufgrund der positiven Erfahrungen bei den vorangegangenen Bauvorhaben im Viertel Zwei hat sich die ausführende Arbeitsgemeinschaft aus Dyckerhoff &Widmann Ges.m.b.H und Habau Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. für eine Schalungskomplettlösung von Doka entschieden. Insbesondere die hohe Wirtschaftlichkeit der Schalungslösung durch einen hohen Anteil an Mietgerät, die umfangreichen Planungsleistungen und just-in-time Lieferungen für geringe Vorhaltemengen waren dafür ausschlaggebend.
Rund Vier - Standardtische für komplexen Grundriss
Die vom renommierten Wiener Architektenbüro Henke und Schreieck geplanten vier Bauteile von Rund Vier sind durch einen sichelförmigen Grundriss charakterisiert. Trotz dieser ungewöhnlichen Formgebung sind mehr als 87 Prozent der Bruttogeschossfläche als Mietfläche verwertbar. Zusätzlich dazu sind die zu einander versetzt angeordneten Bürogebäude höhenmäßig gestaffelt und fügen sich dadurch perfekt in die bereits bestehende Bebauung ein. Die Anzahl der Obergeschosse variiert dabei zwischen drei und sechs Stockwerken. Die schalungstechnische Herausforderung bei diesem Bauvorhaben bestand darin, für die sichelförmigen Geschossdecken eine wirtschaftliche Schalungslösung mit einem hohen Mietanteil und wenigen Sonderkonstruktionen zu planen. Insgesamt stehen pro Geschossdecke 86 Dokaflex- bzw. Dokamatic-Standardtische und lediglich 12 tortenförmige Sondertische im Einsatz. Durch die ausgeklügelte Anordnung der Sondertische können die beiden, durch den sichelförmigen Grundriss bedingten Radien problemlos geschalt und betoniert werden. Die erforderlichen Passflächen schalt die Baustellenmannschaft mit dem schnellen Handsystem Dokaflex 1-2-4. "Diese Schalungslösung hat uns von Anfang an überzeugt. Durch den hohen Anteil von mietbaren Standard-Deckentischen können wir die Schalarbeiten trotz des komplizierten Grundrisses extrem wirtschaftlich durchführen. Mit den großformatigen Dokaflex- und Dokamatic-Tischen erzielen wir einen Zwei-Wochentakt pro Geschossdecke", ist Projektleiter Thomas Skumantz von den Vorteilen der Doka-Deckentische überzeugt.

Schnelle Schachtschalung mit Framax-Ausschalecken

Die zentralen Gebäudekerne schalt die Baustellenmannschaft mit Großflächenelementen der Doka-Trägerschalung Top 50. Die vom Doka-Fertigservice vormontierten Schalungselemente sind mit der Framax-Ausschalecke I zu Umsetzeinheiten kombiniert. Damit lässt sich die Schachtschalung mit wenigen Handgriffen einfach und schnell vom Beton zurückspindeln. Die vier Bauteile von Rund Vier sind unterirdisch über eine großflächige Tiefgarage miteinander verbunden. Aufgrund der hohen Lasten im Bereich der Bürogebäude ist die Decke über der Tiefgarage mit massiven Unterzügen aus Ortbeton verstärkt. Die sich daraus ergebenden Höhensprünge konnten mit dem flexiblen und einfachen Dokaflex 1-2-4 System schnell und problemlos bewältigt werden. Die Wände wurden mit Framax Xlife-Elementen und der Doka-Rundschalung H 20 betoniert. Das logische Systemraster ermöglicht dabei eine optimale Anpassung und Auslastung der robusten Rahmenschalung.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Drei Hersteller, ein Ziel: Ein fairer und ausgewogener Schalungs­mietmarkt, auf dem Äpfel nicht mit Birnen verglichen werden.
Aus der Branche
06.12.2016

Die Schalungsanbieter Doka, Hünnebeck und Peri haben einen neuen Verein für Leistungstransparenz, den ÖVBS, ins Leben gerufen.  

Die Decken und Wände des Palác národní in Prag werden mit Reliefs geprägt. Zum Einsatz kamen die Trägerdeckenschalung Dokaflex und die ­Rahmenschalung Framax Xlife von Doka.
Schalung
22.08.2016

Einen bleibenden Eindruck hinterlässt Doka beim Prager Bürozentrum Palác národní.

Walter Schneeweiss: „Durch Mietmodelle hat der Kunde die ­Möglichkeit, sich vollkommen risikofrei von der Produktqualität zu überzeugen.“
Schalung
22.08.2016

Immer weniger Bauunternehmen leisten sich einen umfangreichen Schalungsgerätepark. ­Welche Vorteile hat Miete, und was bekommt der Kunde für sein Geld?

Die Dokadek  30, eine trägerlose Handschalung in Stahlleichtkon­struktion, kann live erlebt werden.
bauma
31.03.2016

Doka präsentiert sich mit neuem Messekonzept und neue Produkte.

Das Bürogebäude der neuen Doka-Niederlassung W/NÖ/Bgld. in Stetten.
Aktuelles
24.11.2015

Doka eröffnete ein neues nachhaltiges Logistikzentrum Ost, das dreimal mehr Platz bietet.

Werbung