Direkt zum Inhalt
 
Konzernchef Paul Schuler gibt die Übernahme der französischen Parex bekannt.

Sikas großer Wachstumssprung

08.01.2019

Der schweizer Bauchemiekonzern Sika übernimmt den französischen Mörtelhersteller Parex.

Sika setzt zu einem großen Wachstumssprung an: Der Bauchemiekalienhersteller will den Mörtelhersteller Parex aus Frankreich für rund 2,5 Milliarden Franken übernehmen. Parex befindet sich im Besitz von CVC Fund V, einem Fonds der gleichnamigen Private-Equity-Gesellschaft. Bezüglich des Produkteangebots und der Vertriebskanäle ergänzten sich die beiden Geschäfte, betonte Konzernchef Paul Schuler. Mit der Milliarden-Transaktion ist der Appetit des schweizer Konzerns auf große Zukäufe vorerst gestillt. "Wir haben viel auf dem Teller, jetzt wird es eine Pause geben."

Im Jahr 2018 erzielte Parex, die über 74 Fabriken in 23 Ländern verfügt, einen Umsatz von rund 1,2 Milliarden Franken. Mit einem operativen EBITDA von rund 195 Millionen Franken erwirtschafte Parex "attraktive" Margen von 16 Prozent. Mit der Übernahme würde das sehr profitable Mörtelgeschäft bei Sika um mehr als das doppelte wachsen. 

Werbung

Weiterführende Themen

Robert Schmid, Geschäftsführer der Baumit Beteiligungen GmbH, freut sich über den Kauf des Fassadengeschäftes des französisch-belgischen Baustoffherstellers Cantillana.
Aktuelles
08.05.2018

Vor fünf Jahren hat Baumit erstmals einen Fuß auf den französischen Markt gesetzt. Mit dem Kauf des Fassadengeschäfts des französisch-belgischen Baustoffherstellers Cantillana wurde nun der ...

Je einfacher ein Produkt anzuwenden ist, desto geringer ist die Fehleranfälligkeit - dieses Motto steht bei Sika im Vordergrund.
Aktuelles
12.03.2018

Schon kleine Fehler können beim Umgang mit bauchemischen Substanzen große Schäden zur Folge haben. Hersteller wollen mit einfacheren Produkten und Schulungen gegensteuern.

Das Buwog-Management rät zur Annahme des Vonovia-Angebots.
Aktuelles
13.02.2018

Der Vorstand und Aufsichtsrat der Buwog AG empfehlen in einer öffentlichen Stellungnahme die Annahme des Übernahmeangebots von Vonovia. Der Angebotspreis von 29,05 Euro je Buwog-Aktie in bar und ...

Sika-CEO Jan Jenisch wird ab Oktober für Lafarge-Holcim arbeiten.
Aus der Branche
23.05.2017

Der Wechsel erfolgt im Oktober, Lafarge-Verwaltungsratspräsident Hess winkt mit Vorschusslorbeeren.  

Bürozubau in der Firmenzentrale von Baumgartner – nun ein Teil von Östu-Stettin.
News
31.01.2017

Das Kärntner Holzbauunternehmen Baumgartner­ hat einen neuen Eigentümer.

Werbung