Direkt zum Inhalt
Advertorial

SitaDrain® Terra Profilrahmen: Einfach hinlegen!

01.04.2020

Eine einzigartig geniale Lösung für Balkone und Terrassen bietet der neue quadratische SitaDrain® Terra Profilrahmen. Mit seiner dezenten Bauteilhöhe von 23 Millimetern liegt er dreiseitig direkt auf dem Plattenbelag, so dass er bis an die Attika herangeführt werden kann.

Optische Patentlösung: Der SitaDrain® Terra Profilrahmen, der zusätzliche Fugen vermeidet.
Keine Schiefstellung. Keine störenden Füße. Der SitaDrain® Terra Profilrahmen wird direkt auf den Nutzbelag aufgelegt und bis an die Attika geführt.

Da er keine Füße benötigt, bleibt unter dem Bauteil eine maximal nutzbare Fläche erhalten, z. B. für einen Notentwässerungsgully. Durch die ständerfreie Konstruktion wird die Abdichtung zudem wirkungsvoll vor Verletzungen geschützt. Der neue Profilrahmen fügt sich quasi übergangslos in den Aufbau ein. Seine Positionierung im Plattenverbund vermeidet zusätzliche Fugen und unterstützt die saubere Optik. 

Frisch patentiert

Die einzigartige Rahmenkonstruktion, die ohne störende Füße auskommt, wurde frisch patentiert. Für den sehenswerten Abschluss sorgen dekorative Endroste aus Edelstahl, die in sechs verschiedenen Designs erhältlich sind. Innerhalb des erweiterten SitaDrain® Programms lassen sich optisch harmonisch weitere Drainageprodukten zur Balkon- und Terrassenentwässerung kombinieren. 
So werden Problemlösung und Designstringenz sitaleicht. 

Weitere Infos erhalten Sie unter www.sita-bauelemente.de oder direkt bei Sita unter der Rufnummer +49 2522 8340-0.

Weiterführende Themen

Recht
23.09.2020

Bankgarantien als Sicherstellung sind in der Baubranche gang und gäbe. Alternativen dazu ­bieten mittlerweile auch Versicherungen.

Recht
21.09.2020

Unzuverlässigen Unternehmern droht nach dem Bundesvergabegesetz 2018 (BVergG) eine jahrelange Vergabesperre.

Recht
21.09.2020

Es obliegt dem Kläger, einen behaupteten Mangel zu beweisen. Gemäß § 924 ABGB leistet der Übergeber nur für Mängel Gewähr, die bei der Übergabe vorhanden sind. 

Normen
21.09.2020

Die neue ÖNorm EN 17333 „Charakterisierung von Einkomponentenschäumen“ ist im Frühsommer dieses Jahres erschienen und soll durch einheitliche Prüfverfahren Qualität sichern.

Recht
21.09.2020

Subunternehmen versuchen oftmals bei erlittenem Schaden den Bauherrn dafür verantwortlich zu machen. Der OGH hat nun einen solchen Versuch zurückgewiesen.