Direkt zum Inhalt

Spatenstich für Produktionshalle mit Penthouse

19.08.2014

Fünf Monate hat die Unger Steel Group für den Bau einer Produktionshalle und eines aufgesetzten Penthouse Zeit. Der Auftrag kam von Redwell Manufaktur GmbH.

Die positive Entwicklung und das steigende Interesse an energiesparenden Wärmequellen machten den Aus- bzw. Neubau der Produktion von Redwell Manufaktur GmbH in Rotenturm/Pinka, Burgenland, notwendig. Die Unger Steel Group wurde als Generalunternehmer beauftragt, die Realisierung einer neuen, 817 Quadratmeter großen Produktionshalle mit darüber liegendem Penthouse zu übernehmen. Die gesamte Anlage, bestehend aus Produktionshalle inkl. Penthouse, Dachterrasse und Garage sowie Lager, Sozial-, Aufenthaltsräume und befestigter Außenanlagen, verfügt über eine Bruttogrundrissfläche von rund 2.200 Quadratmetern und soll im Dezember schlüsselfertig übergeben werden. Ende Juni fand der Spatenstich statt, die Bauzeit wurde mit fünf Monaten angesetzt.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Mit 100.000 Schwedenkronen (10.400 Euro) belohnt: Überlegene Kipperlösung aus hochfestem Stahl.
Aktuelles
15.05.2017

Eine innovative Kippwagenlösung von Kiruna Wagon hat den Schwedischen Stahlpreis 2017 gewonnen.

Der feierliche Spatenstich zum Neubau der Generali Arena der Austria Wien.
Aktuelles
27.09.2016

Das S.T.A.R.-Projekt des FK Austria Wien ist schon in vollem Gange. Nun wurde der Grundstein des Stadions feierlich gelegt.

Im zweiten Quartal soll die Bilfinger MCE ein Teil von Habu werden.
Aktuelles
16.03.2016

Bilfinger verkaufte die Bilfinger MCE an die Habau. Das Geschäft soll nach Prüfung des Kartellamts im zweiten Quartal abgewickelt werden.

(v.l.n.r.): DI Harald Mayr (Institutsleiter BTI), Mag. Dr. Henrietta Egerth (Geschäftsführerin FFG), Lisa Schiefermayr, Michael Strassmair, Rita Trautwein, Ing. Martin Trautwein (alle Rapperstorfer Automation), Staatssekretär Dr. Harald Mahrer, Ing. Christoph Mostler (Standortleiter Maba), Florian Hangweyrer (Beko Engineering), Ing. Hubert Rapperstorfer (Geschäftsführer Rapperstorfer Automation), Birgit Schimak und DI Martin Leitl (Präsident ACR)
Aktuelles
08.10.2015

Das oberösterreichische Start-up-Unternehmen Rapperstorfer steht kurz vor der Weltpremiere seiner vollautomatisch produzierten Korbwand.

Das Rautendach des neuen Wiener Hauptbahnhofs gewann den Europäischen Stahlbaupreis.
News
16.09.2015

Die Unger Steel Group überzeugte erneut mit der Stahlkonstruktion des Rautendachs des Hauptbahnhofs und erhielt dafür den Europäischen Stahlbaupreis der European Convention for Constructural ...

Werbung