Direkt zum Inhalt

Startschuss für die Generalsanierung der S6

26.07.2011

Die Arbeiten an der Generalsanierung der Semmeringer Schnellstraße S6 haben begonnen, und zwar zwischen Leoben und St. Michael. Sechs Brückenobjekte, darunter die Schladnitzbachbrücke und rund 50.000 Quadratmetern Freilandstrecke, werden von Grund auf in Ordnung gebracht. Die Schladnitzbachbrücke mit rund 600 Quadratmetern wird zur Gänze neu errichtet.

Diese Woche haben die Generalsanierungsarbeiten auf der S6 Semmeringer Schnellstraße zwischen Leoben und St. Michael begonnen. Es handelt sich um die Strecke zwischen dem Kilometer 99,400 bis Kilometer 105,294.

Bis Mitte November 2011 werden sechs Brückenobjekte, darunter die Schladnitzbachbrücke und rund 50.000 Quadratmetern Freilandstrecke von Grund auf in Ordnung gebracht.

Instandgesetzt und erneuert werden während der Arbeiten im Freilandbereich unter anderen Leitschienen, Bankette, Entwässerungseinrichtung zur Filterung der Abwässer genau so wie die Fahrbahndecke.

Im Zuge der Brückensanierungen erfolgen beispielsweise die Erneuerungen der Fahrbahnübergangskonstruktionen, der Geländer und der Rückhaltesysteme wie Leitschienen. Zusätzlich werden auch kleinflächige Betoninstandsetzungen durchgeführt. Insgesamt werden ca. 9.000 Quadratmetern Brückenobjekte saniert.

Die Schladnitzbachbrücke mit rund 600 Quadratmetern wird zur Gänze neu errichtet.

Im Verlauf der Arbeiten wird eine Gegenverkehrsführung eingerichtet. In jede Fahrtrichtung steht dem Verkehr daher nur eine Fahrspur zur Verfügung. (pm)

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Anhand des Bauvorhabens ­Kindergarten Schwoich wurde in ­einer Studie der Einsatz von BIM unter die Lupe ­genommen und auf ­seine Praxistauglichkeit für KMUs hin überprüft.
Aktuelles
13.10.2020

BIM-Punktlandung: Wie BIM in der Praxis eingesetzt werden kann und welche Vorteile sich daraus ergeben, zeigt eine aktuelle Forschungsstudie am Beispiel der Kindergartenerrichtung in Schwoich.

Während des 3D-Betondruck-Vorgangs können manuelle Arbeiten durchgeführt werden.
Aktuelles
13.10.2020

Schicht für Schicht: Das zweigeschoßige Einfamilienhaus mit 80 Quadratmeter Wohnfläche pro Geschoß entsteht in Beckum.

Gemeinsames Projekt: Lehrlingsexpertin Petra Pinker (l.) und Unternehmensberaterin Sabine Trnka, Geschäftsführerin von Mmittelpunkt Consulting und Partnerin bei Acon Management Consulting, haben gemeinsam das Coaching-Projekt Lean4Future ins Leben gerufen.
Aktuelles
07.10.2020

Die Spielregeln für die junge Generation sind andere geworden. Work-Life-­Balance und der Sinn in der eigenen Arbeit sind wichtiger denn je, wie Petra Pinker und Sabine Trnka im Interview erklären ...

Recht
07.10.2020

Der Umgang mit Unternehmern, die im Verdacht von verbotenen Absprachen stehen, ist von Auftraggeber zu Auftraggeber unterschiedlich.

Recht
07.10.2020

Ein nicht zu unterschätzendes Haftungsrisiko stellen „öffentlich-rechtliche“ Prüfpflichten dar, aber nicht immer werden diese Aufgaben in der Praxis ernst genommen.

Werbung