Direkt zum Inhalt

Sandro de Roja bei der Preisverleihung mit build! Geschäftsführerin Karin Ibovnik und der Jury.

Startup-Programm: Jungunternehmer stellt Konkurrenz kalt

20.06.2018

Sandro de Roja schaffte es beim Pitchingwettbewerb des Startup-Programms des build! Gründerzentrums in Kärnten unter die Top Drei. Lesen Sie hier alles über sein innovatives Produkt.

Coolcrete heißt das revolutionäre Flächenklimasystem, das beim Pitching-Wettbewerb des Accelerator Programms des build! Gründerzentrums Kärnten den zweiten Platz errang. Es sorgt dafür, dass die Aufwände für Material und Arbeit in Relation zu bestehenden Systemen erheblich reduziert wird. Vor allem die universelle Anwendbarkeit und enorme Skalierbarkeit des Produktes überzeugte die build!-Jury und sicherte Sandro de Roja den sicheren Platz unter den Top Drei. Wegbegleiter Gilbert Dreschl, Geschäftsführer des Entwicklungspartners Prottelith, gratulierte und stand dann gemeinsam mit de Roja allen Interessierten Rede und Antwort.

Wie Startups in Zukunft die Baubranche revolutionieren möchten und was etablierte Baukonzerne dazu sagen, lesen Sie in der nächsten Ausgabe der Bauzeitung.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Der ehemalige Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl (l.) und Bundesinnungsmeister Hans-Werner Frömmel ehrten Baumeister Johann Jastrinsky mit dem Coronati in der Kategorie „Forschung und Digitalisierung".
Aktuelles
21.05.2019

Im Rahmen des sechsten Grand Prix Coronati wurden Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft für besonderes Engagement geehrt.

Die Preisträger: v.l. Christian Wall (GLS Bau und Montage GmbH), Markus Zebinger (Zeman und Co GmbH), Architektin Doris Dockner, Florian Oberhauser (gbd ZT) und Karl Gruber (4juu architekten)
Aktuelles
20.05.2019

Der Österreichische Stahlbaupreis 2019 in der Kategorie Hochbau geht an das Dornbirner Unternehmen gbd ZT für die Aufstockung der Ferrarischule Innsbruck. Weitere Preise ...

Bis 29. März werden die Einreichungen für den "CCC Future Skills" - Award 2019 noch angenommen.
Aktuelles
11.02.2019

Der VZI baut auf dem Konzept des CCC-Awards auf und vergibt erstmals einen Preis für Nachwuchsingenieure. 

Die stolzen Preisträger des diesjährigen Stadterneuerungspreises.
Aktuelles
20.06.2018

Die Seele einer Stadt machen Bewohner sowie Bauten aus. Diese ohne Charmeverlust zukunftsfit zu machen, ist eine Kunst, die zum 33. Mal beim Wiener Stadterneuerungspreis geehrt wurde. Wer gewonnen ...

Die Preisträger des CCC-Awards 2018 (v. l.): Leonidas Schafferer (Bau.Raum), Renate Schraml (Elisabeth von Thüringen GmbH), Ulla Unzeitig (Open House Wien) und Klaus Reisinger (Engie Gebäudetechnik).
Aktuelles
05.06.2018

Zum ersten Mal wurde der CCC-Award für Kooperation und Kommunikation vergeben.

Werbung