Direkt zum Inhalt

Klaus Einfalt, Gabriel Neculae, Tiberiu Buzdugan (alle SW Umwelttechnik) beim Produktionsstart in Cristeşti.

SW Umwelttechnik: Aller guten Dinge sind drei

17.09.2018

Die SW Umwelttechnik eröffnet ihren dritten Standort in Rumänien. 

Das Kärtner Unternehmen SW Umwelttechnik eröffnete mit September 2018  in Cristeşti im Nord-Osten Rumäniens einen neuen Produktionsstandort: Das insgesamt dritte Werk in Rumänien liegt rund 90 Kilometer westlich der Kreishauptstadt Iași und ermöglicht eine bessere Betreuung der Kunden in der Region. Mit dem zusätzlichen Standort ist das Unternehmen nun im Nord-Osten (Cristeşti), Westen (Timişoara) und Süden (Bukarest) Rumäniens vertreten. „Mit dem neuen Produktionsstandort stärken wir unsere Marktposition und verringern zudem die Transportwege", sagt Klaus Einfalt, Vorstandsmitglied der SW Umwelttechnik. Die neu errichtete Produktionseinheit schafft 30 Arbeitsplätze und ist mit maschineller Ausrüstung im Wert von rund drei Millionen Euro ausgerüstet. „Der nun eröffnete Standort ist ein weiterer Schritt unserer Strategie des flächendeckenden Ausbaus der Produktionskapazitäten in Rumänien."  

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung
Werbung