Direkt zum Inhalt

Unger Steel Group

13.02.2008

Unger Steel errichtet für die österreichische Austrotherm GmbH in Gebze in der Türkei eine Produktionshalle. Bei diesem Projekt stellt Unger eine weitere Kernkompetenz unter Beweis: die Realisierung schlüsselfertiger Projekte.

Mit einer beeindruckenden Leistung startete Unger Steel sein Bau-Engagement in der Türkei: In einer Bauzeit von nur sieben Monaten errichtet Unger Stahlbau im türkischen Gebze eine Produktionshalle sowie ein Bürogebäude. Bereits Anfang Juni 2008 können die Gebäude schlüsselfertig an die Austrotherm GmbH übergeben werden. Für dieses Bauvorhaben verarbeitet die Unger Steel Group 266 Tonnen Stahl auf einer Fläche von 4.620 m² am Stadtrand von Istanbul. Ing. Josef Unger, Geschäftsführer der Unger Steel Group: "Wir setzen den Weg der Internationalisierung konsequent fort und können unser Know-how auf dem Bereich des 'One Stop Shops' erstmals im Land der zwei Kontinente unter Beweis stellen."

Die neuen Gebäude werden, gemäß den strengen Anforderungen der türkischen Baubestimmung, der höchsten Erdbebenklasse entsprechen, denn das Gebiet ist stark Erdbeben gefährdet. Im Kellergeschoss wird neben einem Löschwassertank auch ein Schutzraum für den Fall eines Erdbebens errichtet. Das Bürogebäude wurde so geplant, dass bei Bedarf eine Erweiterung um ein Obergeschoss jederzeit möglich ist.

Austrotherm wird in Gebze expandiertes Polystyrol (EPS) herstellen. EPS ist ein seit vielen Jahren bewährter Dämmstoff für Dächern, Wänden, Decken und Böden.

Mit dem ersten schlüsselfertigen Projekt in der Türkei blickt die Ende 2007 gegründete Tochter der Unger Steel Group in eine viel versprechende Zukunft.

Weitere Informationen unter: http://www.ungersteel.com

(Quelle:Unger Steel Group)

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Normen
04.08.2020

Die ÖNorm EN 13670 „Ausführung von Tragwerken aus Beton“ bleibt weiterhin aktuell und wird durch die Nationalen Festlegungen in der ÖNorm B 4704 ergänzt.

VÖB-Präsident Franz Josef Eder ist mit der aktuellen Entwicklung zufrieden, kritisiert aber, dass im aktuellen Plan der Bundesregierung kein Förderungen massiver Bauweisen vorsieht.
Aktuelles
04.08.2020

Die aktuell stabile Auftragslage lassen die Beton- und Fertigteilbranche positiv in die Zukunft blicken. Gleichzeitig fordert man eine gerechte Streuung der Fördermaßnahmen.

Thomas Löckinger (r.) übernimmt mit 1.8.2020 die Baumarkt-Vertriebsleitung für die Baumit GmbH in Österreich. Er folgt Johann Holy (l.), der nach 21 Jahren als erfolgreicher Vertriebsleiter seinen wohlverdienten Ruhestand antritt.
Aktuelles
29.07.2020

Baumit hat eine neue Baumarkt-Vertriebsleitung Österreich. Wer auf Johann Holy folgt, lesen Sie hier.

Aktuelles
27.07.2020

Die Zugriffszahlen der E-Baulehre in Wien haben sich von rund 1.100 Zertifizierungen im März auf rund 8.400 Zertifizierungen bis Anfang Juli knapp versiebenfacht. 

"Wir sind besonders stolz, dass wir trotz aller Corona-Widrigkeiten die Kapazitätserweiterung in Serbien plangemäß fertigstellen konnten", sagt Austrotherm-Geschäftsführer Klaus Haberfellner.
Aktuelles
23.07.2020

Austrotherm nahm dieser Tage in der südserbischen Großstadt Nis eine neue XPS-Produktionslinie in Betrieb.

Werbung