Direkt zum Inhalt

Kick-Off der neuen Plattform für digitale Gebäudelösungen zur Definition der brennendsten Herausforderungen und Chancen durch Digitalisierung im Gebäudelebenszyklus am 18. Februar 2019

Veranstaltungstipp: „Digital Visions" Workshop der IG Lebenszyklus Bau

12.02.2019

Der Kick-Off der neuen Plattform für digitale Gebbäudelösungen findet am 18. Februar 2019 statt. 

Unter dem Titel "Digital Building Solutions" startet am 18. Februar 2019 in der Aspern Seestadt in Wien eine neue Plattform für die digitale Bau- und Immobilienwirtschaft. Ziel ist das gemeinsame Lernen, Erarbeiten, Entwickeln und Umsetzen  digitaler Lösungen für aktuelle Herausforderungen im Gebäudelebenszyklus. Der Club startet mit einem ganztägigen Workshop zur Erarbeitung von Herausforderungen, Chancen und digitalen Lösungsansätzen. Die Umsetzung der entwickelten Ideen wird im Anschluss von der Wirtschaftsagentur Wien und dem AIT im Rahmen des DBS-Clubs vorangetrieben.

Initiiert wurde die Plattform von der IG Lebenszyklus Bau und wird gemeinsam mit dem Austrian Institute of Technology, der Internationalen Bauausstellung IBA, der Wien 3420 sowie der Wirtschaftsagentur Wien umgesetzt. "Wir wollen uns nicht von Digitalisierungstrends blenden lassen, sondern gemeinsam überlegen, wo die Herausforderungen liegen und was wir wirklich brauchen, um durch digitale Lösungen einen branchenübergreifenden Mehrwert zu schaffen", betont Karl Friedl, Sprecher der IG Lebenszyklus Bau. Im Rahmen eines dreijährigen Programms, das sich bis zur Internationalen Bauaustellung 2022 in Wien zieht, soll unternehmens- und branchenübergreifend an digitalen Lösungen für Planung, Errichtung, Finanzierung und Betrieb im Gebäudelebenszyklus gearbeitet werden.

Weitere Informationen und Anmeldung bis 8. Februar unter www.dbs-club.at

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
22.05.2019

Eine Ausbildung auf Augenhöhe mit dem Stand der Technik ist Voraussetzung, dass unsere Branchen-Lehrberufe attraktiv bleiben. Einen maßgeblichen Baustein dazu liefert der VIZ - Verband der ...

Ein virtueller Rundgang soll Nutzern bereits im Vorfeld einen Eindruck von neuen Verkehrs­infra­struktur­projekten bieten.
Aktuelles
23.04.2019

Das AIT forscht an neuen Anwendungsmöglichkeiten von Virtual und Augmented Reality im Rahmen der Stadt- und Mobilitätsplanung.

Gemeinsam ­Innovationen fördern (v. l.): Wolfgang ­Hillebrand, ­Markus Handler, Philipp Tomaselli, Elmar Hagmann, Christian Wimberger und Anton Rieder haben  die Smart ­Construction ­Austria gegründet.
Aktuelles
23.04.2019

Unter dem Namen Smart Construction Austria gründen sechs Baufirmen aus ganz Österreich eine Forschungs- und Entwicklungs-Gesellschaft.    

Nachdem STM-Anlagen seit Jahren M2M-fähig sind, konzentriert sich das Unternehmen jetzt darauf, bietet das Unternehmen nun auch persönliche Beratung für seine Kunden an.
Technik
18.04.2019

Automatisierte Produktion. Mit Industrie 4.0 integrierten Wasserstrahl-Schneidsystemen erleichtert STM Herstellern den Einstieg in eine vollautomatisierte Produktion.

DIe Euroguss 2020 findet von 14. bis zu 16. Jänner 2020 in Nürnberg statt.
Metallbau
11.04.2019

Druckguss. Der Formenbau hat, besonders mit Blick auf die Nutzung additiver Fertigungsverfahren, noch viel Entwicklungspotenzial.

Werbung