Direkt zum Inhalt

VÖB setzt auf Ausbildung zum Betonfertiger

30.09.2011

Der Werkstoff Beton boomt. Nicht nur im Hoch- und Tiefbau, auch im Gewerbe, Industrie- und Straßenbau. Gleichzeitig steigt damit auch der Bedarf an umfassend qualifizierten Mitarbeitern. Um diesem Trend gerecht zu werden, hat der Verband Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke (VÖB) das Berufsbild des Betonfertigungstechnikers etabliert.

Die Ausbildung zum Betonfertiger dauert drei Jahre und dient als Grundlage für jede weiterführende Ausbildung, aber auch für den Aufstieg auf der Karriereleiter in der Baubranche. Neben der Berufsschulausbildung sorgt jeder einzelne Ausbildungsbetrieb für die bestmögliche Schulung des Nachwuchses.

Kostenlose Online-Seminare

„Neben dem Engagement in der Lehre bietet der VÖB mit der E-Learning Plattform http://www.betonwissen.at/ zudem ein modernes Wissensportal mit interaktiven Seminaren – als Zusatzqualifikation für den erfolgreichen Berufseinstieg im Bauwesen“, so VÖB-Geschäftsführer Gernot Brandweiner. Die kostenlosen Seminare liefern konkrete Informationen, die gemeinsam mit Praktikern erarbeitet und für das Online-Lernen entwickelt wurden. Angeboten werden Basis- und Fortgeschrittenenseminare zu Grundlagen, Planung und Verarbeitung von Betonprodukten, die die in der Berufsausbildung erworbenen Kenntnisse abrunden.

(mm)

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Das Leube-Führungsduo Heimo Berger (l.) und Rudolf Zrost (r.) mit Wolfgnag Rieder (Mitte) nach der Vertragsunterzeichnung.
Aktuelles
24.02.2020

Der Bereich Infrastruktur von Rieder wurde zu 100 Prozent von Leube übernommen.

„Die Wirtschaftslage in der Baubranche hat sich 2019 insgesamt zufriedenstellend entwickelt“, kommentiert Franz Josef Eder, Präsident des Verbands Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke (VÖB), die Ergebnisse des aktuellen VÖB Konjunkturbarometers.
Aktuelles
20.02.2020

Die Wirtschaftslage in der Baubranche hat sich auch in der zweiten Hälfte 2019 positiv entwickelt, wie das aktuelle VÖB Konjunkturbarometer zeigt.

Wolfgang Rieder setzt erste Schritte zur nachhaltigen Veränderung der Denkweise in der Bau und Designbranche mit Initiativen wie zerowaste und dem Produkt scrapcrete.
Aktuelles
12.11.2019

Der Geschäftsführer der Rieder Gruppe widmet sich in diesem Studiensemester als Loeb Fellow Themen wie Klimaschutz und nachhaltiges Bauen.

Die Delegation aus München mit Vertretern der Stadt Wien, der Bauherren und der VÖZ beim Besuch der bauteilaktivierten Wohnhausanlage MGG22
Beton
29.10.2019

Premiere in Wien: Das MG22, der erste mehrgeschoßige soziale Wohnbau mit Bauteilaktivierung, wurde seinen Nutzern übergeben.

„Eine besser geplante Organisation der Abläufe, rechtzeitige Bestellungen, weniger Planänderungen und dergleichen mehr würden dazu beitragen, die Produktivität unserer Branche sowie des gesamten Bauwesens weiter zu steigern", sagt VÖB-Präsident Franz Josef Eder.
Aktuelles
02.09.2019

Gute Wirtschaftslage, wenig Lehrlinge - so lautet das Ergebnis des aktuellen VÖB Konjunkturbarometers.

Werbung