Direkt zum Inhalt
 © Bernd Hörbiger (3), Mapei Austria, Habau  © Bernd Hörbiger (3), Mapei Austria, Habau  © Bernd Hörbiger (3), Mapei Austria, Habau  © Bernd Hörbiger (3), Mapei Austria, Habau  © Bernd Hörbiger (3), Mapei Austria, Habau

Werkschau aus allen Bereichen

14.11.2017

Fünf Projekte konnten sich aus den 77 Einreichungen beim heurigen „Referenz Grand Prix“ von Mapei durchsetzen und eine der begehrten Trophäen abräumen.

Jährlich entstehen mit den hauseigenen Produkten beachtliche Bauten der unterschiedlichsten Kategorien. Grund genug für Mapei, diese auch jedes Jahr vor den Vorhang zu holen und die besten Projekte im Rahmen des Mapei „Referenz Grand Prix“ auszuzeichnen. Heuer wurden 77 Projekte eingereicht, die um den Sieg in einer der fünf Kategorien – Bauchemie, Fußbodentechnik, Fliesen- und Natursteinverlegung, Betonzusatzmittel, UTT-Tunneltechnik – sowie in einer Sonderkategorie ritterten.

Ausgezeichnete Anwendungen

„Ich bin überzeugt davon, dass unsere Kunden mittlerweile den großen Mehrwert erkannt haben, den schon allein eine Einreichung mit sich bringt“, zeigt sich Andreas Wolf, Geschäftsführer von Mapei Austria, anhand der Vielzahl der eingereichten Projekte zufrieden. Eine Jury, bestehend aus Technik- und Marketingleitung, bewertet die Einreichungen nach einem Punktesystem und ermittelt so die Gewinner des Referenz Grand Prix. Beurteilt wurde dabei nicht nur die Gesamtaufbereitung der Referenz, sondern vor allem die Komplexität der Anwendung der Mapei- Produkte. „Dieses Punktesystem stellt sicher, dass nicht automatisch große Objekte gewinnen“, erklärt Wolf. „Denn oftmals weisen gerade kleinere Bauvorhaben komplexe Aufgabenstellungen auf, die mit unseren Produkten perfekt gelöst werden.“ Über die Preise in den fünf Kategorien und den Sonderpreis, die im Rahmen der Mapei Insights verliehen wurden, durften sich Firmen Kettele BT, Ribo Industrieboden, Kölbl Bau, Habau, Fliesen Wurm sowie die Abdichtungsexperten von BAL freuen.

Autor/in:
Christoph Hauzenberger
Werbung

Weiterführende Themen

Viele alte Holz-Dachfenster kommen in die Jahre und werden hochwertig  saniert.« Georg Pehn
Markt & Menschen
26.12.2017

Was tut sich am heimischen Dachfenstermarkt? Was fordern die Konsumenten? Was wünscht der Verarbeiter? Welche Bedeutung hat Smart Home? Georg Pehn, Geschäftsführer von Roto Österreich, gibt Ein- ...

Die glücklichen Teilnahmer und Siegerteams der diesjährigen „Concrete Student Trophy“ in den Räumlichkeiten der TU Wien.
Aus der Branche
11.12.2017

Interdisziplinäres Arbeiten und Beton sind die Grundwerte der Concrete Student Trophy, heuer angereichert durch das Lehr- und Forschungszentrum für den Wein- und Obstbau Klosterneuburg.

Aus der Branche
30.10.2017

Bereits zum zehnten Mal gaben die Einreichungen zum steirischen Holzbaupreis Aufschluss über das hohe Niveau der Holzbau-Branche. Auch bei Lieb Bau Weiz freut man sich über eine Auszeichnung.

Siegerprojekt aus früheren Jahren: das Schul- und Kulturzentrum in Feldkirchen an der Donau.
Aus der Branche
19.09.2017

Der Ethouse Award zeichnet Sanierungen mit besonderer Gestaltung und Nachhaltigkeit aus.

Andrea Distelberger, Melanie Hammer, Nadine Steinwendtner, Maximilian Prix und Sarah Porranzl gehören zu den Siegern im Bestenwettbewerb 2016/17 der gemeinnützigen Sto-Stiftung.
Aktuelles
29.08.2017

Die besten Maler, Beschichtungstechniker und Lackierer Österreichs wurden von der Sto-Stiftung ausgezeichnet.

Werbung