Direkt zum Inhalt
Manfred Zink (Goldmedaille World Skills 2015), WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk, WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz, der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl und Birgit Haberschrick (Goldmedaille Euro Skills 2014) feierten in Schweden (v. l.).

We’ve got the Skills!

26.04.2016

Rot-weiß-rote Jubelstimmung in Göteborg. Bei der Generalversammlung von World Skills Europe wurde Graz zum Austragungsort der Berufs-EM 2020 gewählt.

Das 35-köpfige Skills-Austria-Team, das Österreich bei den diesjährigen Euro Skills 2016 in Göteborg in insgesamt 29 unterschiedlichen Einzel- und Teamberufen vertreten wird.

Ein halbes Jahr vor der diesjährigen Berufseuropameisterschaft wurde in Göteborg die Wahl des Austragungsorts für die Berufs-EM 2020 abgehalten. Bei der Generalversammlung von World Skills Europe hatten die finalen Kontrahenten Graz und Helsinki noch einmal die Chance, die Delegierten von ihrer jeweiligen Bewerbung zu überzeugen. Zehn Minuten, in denen Österreich – gemäß dem Bewerbungsmotto „We are Skills“ – noch einmal zeigte, dass die Ausrichtung des Wettbewerbs ein echtes Herzensanliegen ist. Die Schlusspräsentation konnte überzeugen und das Bild von Graz als Austragungsort abrunden. Und so fiel die Wahl des Gastgebers für die Euro Skills 2020 auf Graz.

Freude im Land

Große Freude über diese Entscheidung herrschte bei der rot-weiß-roten Delegation vor Ort. WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk, der die Bewerbungsdelegation gemeinsam mit WKÖ-Vize­präsidentin Martha Schultz, Skills-Sonderbeauftragter Renate Römer und dem Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl angeführt hat, zeigte sich in einer ersten Reaktion überglücklich. „Ein langersehnter Traum geht damit in Erfüllung“, so Herk. „Wir werden zeigen, dass Österreich nicht nur eine Fachkraftsupermacht, sondern auch ein hervorragender Gastgeber ist. Mein Danke geht an alle Ver­antwortlichen in Bund, Land, Stadt Graz und der Wirtschaft, die am Zustandekommen dieses nationalen Schulterschlusses mitgewirkt haben.“

Aus Österreich kamen schon kurz nach der Vergabe die ersten Glückwünsche. „Die Austragung der Berufseuropameisterschaften ist einerseits Auszeichnung für Österreich und unser duales Ausbildungssystem, andererseits wird dadurch auch das bisherige hervorragende Abschneiden der österreichischen Teilnehmer bei vergangenen internationalen Berufswettkämpfen honoriert“, freut sich WKÖ-Präsident Christoph Leitl. „Die Vergabe kommt gerade in der aktuellen Bildungsdebatte zur rechten Zeit.“ Auch Bundesinnungsmeister Hans-Werner Frömmel zeigte sich stolz, dass Österreich als Austragungsort auserkoren wurde. „Bei der letzten EM 2014 hat das Team Austria 19 Medaillen, davon Gold für unseren Maurer Kevin Jaindl, nach Hause gebracht. Damit hat das österreichische Team erfolgreich den Europameister-Titel verteidigt. In dem Fall ist es nur konsequent, dass sich die Veranstalter auf Österreich, im konkreten Fall Graz, als Austragungsort für 2020 geeinigt haben“, so Frömmel. „Als Steirer freue ich mich besonders auf die Euro Skills 2020 in Graz und danke Josef Herk für sein persönliches Engagement in dieser für die gesamte Wirtschaft wichtigen Sache.

Pläne und Ziele

Mit dem Zuschlag beginnen nun die Detailplanungen, dazu soll eine eigene Gesellschaft ins Leben gerufen werden. Die Durchführung des Events auf dem Gelände der Messe Graz steht Anfang September 2020 auf dem Plan. Hier werden dann die 500 besten Nachwuchsfachkräfte Europas in mehr als 50 Berufen aufeinandertreffen. Ein Medaillenspektakel, das bei den letzten Euro Skills 2014 in Lille knapp 100.000 Besucher angezogen hat. Diese Messlatte will man 2020 auch in der steirischen Landeshauptstadt überspringen.

Für das Skills-Austria-Team geht es zunächst nach Göteborg. Dort finden im November die Euro Skills 2016 statt. Anfang April begann hierfür die intensive Vorbereitungszeit mit einem ersten Teamseminar in Oberösterreich. „Wir gehen in Schweden als Europameister an den Start und wollen diesen Titel natürlich verteidigen“, so Johannes Fraiss, offizieller Delegierter Skills Austria. 

Autor/in:
Christoph Hauzenberger
Werbung

Weiterführende Themen

Während sich die Einen zu den EuroSkills nach Göteborg aufmachten, holten sich die Anderen die Tickets für nächstes Jahr. AustrianSkills Berufsstaatsmeister 2016.
Aktuelles
04.02.2017

Mitte November wurden die besten Fachkräfte Österreichs ermittelt. Zwei Brüder aus der Steiermark rockten den Metallbau.

Die Damen und Herren des österreichischen Teams für die EuroSkills 2016.
Aktuelles
18.11.2016

Bei schwedischer Kälte wird die Stadt Göteborg zum Austragungsort der EuroSkills 2016 - mit dabei sind auch 35 Teilnehmer aus Österreich. 

Im Jahr 2014 wurde das Team Austria Europameister bei den EuroSkills in Lille/Frankreich.
Beruf
05.04.2016

Bewerbung der steirischen Landeshauptstadt für die Berufs-EM in vier Jahren.

Aktuelles
07.10.2014

Der niederösterreichische Landmaschinentechniker Benjamin Schmid holt bei den EuroSkills 2014 für die Metalltechnik das Eisen aus dem Feuer.

Werbung