Direkt zum Inhalt

Wienerberger & Viessmann Starke Partnerschaft für energieeffiziente Hauskonzepte

09.02.2011

e4-Konzept von Wienerberger - Orientierungshilfe im Anforderungsdschungel von Energieeffizienz im Hausbau - Kooperation mit Viessmann Gruppe im Bereich der Heizungstechnik ermöglicht optimale Abstimmung aller Systemkomponenten - Massive Gebäudehülle aus Ziegel von Wienerberger und effiziente Heizungstechnik von Viessmann als optimale Voraussetzung für energieeffizientes und klimaschonendes Bauen

Klimawandel, knappe Ressourcen und steigende Energiepreise zählen zu den größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Der moderne Hausbau kann einen wesentlichen Beitrag leisten, diese Herausforderungen zu meistern. Seit vielen Jahren widmet sich die Wienerberger AG, weltweit größter Ziegelproduzent und Nummer 1 bei Tondachziegel in Europa, dem Thema "Energieeffizientes Bauen und Nachhaltigkeit". Neben der Forschung zur Optimierung bestehender Produkte beziehungsweise der Entwicklung von hochwärmedämmenden Ziegel und effizienten Bausystemen einer neuen Generation, beschäftigt sich die Gruppe im Bereich energieeffizienter und zugleich wirtschaftlicher Hauskonzepte.

Wienerberger entwickelt e4-Konzept für energieeffiziente und wirtschaftliche Gebäude

Vor diesem Hintergrund hat Wienerberger das e4-Konzept für energieeffiziente Gebäude entwickelt. Vier Faktoren spielen dabei eine zentrale Rolle:
- eine hochwärmedämmende und massive Gebäudehülle aus Ziegel,
- gesundes Wohnklima und hohe Lebensqualität durch natürliche Baustoffe,
- effiziente, klimaschonende und komfortable Heizungstechnik für alle Energieträger von Partnerunternehmen,
- und dabei leistbare Bau- sowie geringste Betriebs- und Instandhaltungskosten.

Systemlösungen mit massiver, hochwärmedämmender Gebäudehülle aus Ziegel und modernster Heizungstechnik

Aufgrund verschiedener Bautraditionen und klimatischer Bedingungen in den einzelnen europäischen Ländern sowie der Vielzahl an Anforderungen und Normen, wird es national unterschiedliche Ausprägungen und Formen des e4-Konzeptes geben wie beispielsweise das "Wienerberger Tonhaus" in Deutschland. Wienerberger stellt damit Bauherren, Baumeistern, Architekten und Planern unkomplizierte, einfach zu realisierende und individuell anpassbare Gesamtlösungen zur Verfügung. Diese sind von der Planung über die Umsetzung bis zum Betrieb durchdacht. Basis ist dabei immer eine massive Gebäudehülle aus innovativen hochwärmedämmenden Ziegeln von Wienerberger, die optimalen Wärmeschutz, hohe Speichermasse und wärmebrückenfreie Anschlüsse sowie ein natürliches, gesundes Raumklima bieten.

Viessmann Gruppe - Systempartner für Haustechnik

Kombiniert wird die Ziegelbauweise mit effizienter und klimaschonender Anlagentechnik der Viessmann Gruppe, die ihren Stammsitz in Allendorf (Eder) hat. Der international führende Heiztechnikhersteller konnte als Partner für das hochwertige Hauskonzept gewonnen werden. Viessmann bietet mit seinem Komplettprogramm für alle Energieträger und Anwendungsbereiche individuelle Lösungen und ideal abgestimmte Systemkomponenten auch für erneuerbare Energien an.

Orientierungshilfe für Bauherren und Bauschaffende: einfach realisierbare und individuell anpassbare Gesamtlösungen inklusive Produktempfehlungen

Heimo Scheuch, CEO der Wienerberger AG, erläutert die Beweggründe: "Unsere Vision sind gesunde, energieeffiziente und nachhaltige Gebäude, die attraktiv und leistbar sind. Wir bieten unseren Kunden gemeinsam mit Partnern Gebäudekonzepte aus einer Hand, die ein perfektes Zusammenspiel von hochwärmedämmender Gebäudehülle und zukunftsweisenden Heizsystemen garantieren. Wir treten dabei nicht als Bauträger auf, sondern liefern einfach zu realisierende, individuell anpassbare Gesamtlösungen und die entsprechenden Produktempfehlungen gleich mit. Realisiert werden die Gebäude weiterhin von Experten, also Baumeistern, Architekten und Planern. Wir stellen hiermit eine wichtige Orientierungshilfe im Dschungel unterschiedlichster Anforderungen zur Verfügung. Für diesen Ansatz haben wir Experten aus der Forschung sowie aus anderen Industriesparten ins Boot geholt. Ich freue mich daher besonders, dass wir in der Viessmann Gruppe einen starken Partner gefunden haben, mit dem wir in einigen Ländern u.a. in Polen, Österreich, Deutschland und Kroatien bereits erfolgreich starten konnten. Gemeinsam werden wir die Zukunft des Bauens weiterentwickeln."

Gebäudehülle und Heiztechnik sind ein integriertes System

Stefan Heer, CSO und Mitglied des Verwaltungsrates der Viessmann Werke GmbH & Co. KG, betont: "Gebäude müssen bei Energieeffizienz und CO2-Emissionen hohe Anforderungen erfüllen. Dies nicht nur im Interesse eines wirtschaftlichen Betriebs, sondern auch, um den gesetzlichen Vorgaben gerecht zu werden. So macht die Energy Performance of Building Directive auf europäischer Ebene strenge Vorgaben, die zurzeit in nationales Recht der Mitgliedsstaaten umgesetzt werden und die in wenigen Jahren erfüllt werden müssen." Heer weiter: "Die Konsequenz daraus ist, dass jedes neue Haus von vornherein als integriertes System, bestehend aus Gebäudehülle und Anlagentechnik, betrachtet und entsprechend geplant werden muss. Nur dann kann es den gestellten Anforderungen ohne nachträglichen Mehraufwand gerecht werden." Für Wienerberger und Viessmann liege es nahe, die in beiden Häusern vorhandenen Stärken zu bündeln. "So haben wir ein einfaches Baukastensystem entwickelt, das mit einer sehr überschaubaren Anzahl vorkonfigurierter Module die komplette Bandbreite sinnvoller technischer Möglichkeiten abbildet. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Entscheidung für einen Brennwertwärmeerzeuger, einen Biomassekessel oder eine Wärmepumpe fällt. Natürlich sind auch Anlagenmodule wie Solaranlagen oder Lüftungssysteme, die in gut gedämmten Häusern heute obligatorisch sind, in das Konzept einbezogen", so das Verwaltungsratsmitglied.

e4-Konzept entspricht EU-Richtlinie zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden

Mit dem e4-Konzept will Wienerberger das Bewusstsein für eine ganzheitliche Betrachtung - vom eingesetzten Energieträger über die Bauweise bis hin zum Primärenergieverbrauch unter Einbeziehung aller relevanten Kosten - schärfen. Nur so können Bauherren bei Planung, Realisierung und Betrieb eines Hauses einen Beitrag zum Umweltschutz leisten, der auch wirtschaftlich sinnvoll ist. Durch diesen umfassenden Ansatz entspricht das e4-Konzept der EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (RICHTLINIE 2010/31/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 19. Mai 2010 über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden). Diese schreibt für zukünftige Gebäude "Fast-Null-Energie"-Standards, den Gesamtprimärenergiebedarf als Schlüsselkennzahl zur Bewertung sowie ein "Kostenoptimales Niveau" vor.

Mehr zu Wienerberger unter www.wienerberger.com.
Mehr über die Viessmann Gruppe unter www.viessmann.com.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Johann Marchner wurde mit März 2020 zum neuen Geschäftsführer des Ziegelherstellers Wienerberger Österreich bestellt.
Aktuelles
05.03.2020

Sesselrücken beim heimischen Ziegelproduzenten: Mike Bucher verlässt nach zwei Jahren Wienerberger Österreich. Als Geschäftsführer rückt Johann Marchner nach. 

Anna Grausgruber ist neue Investor Relations Leiterin bei Wienerberger.
Aktuelles
11.12.2019

Der börsennotierte Baustoffkonzern Wienerberger baut die Spitze der Investor-Relations-Abteilung um.

v.l. Studio F. A. Porsche Design Director Christian Schwamkrug, Wienerberger Österreich Geschäftsführer Mike Bucher und Produktmanager Dach bei Wienerberger Österreich, Wolfgang Wechtitsch
Aktuelles
29.10.2019

Wienerberger entwickelte gemeinsam mit dem Studio F. A. Porsche den Tondach V11 und will damit Designelemente auf Österreichs Dächer bringen. 

Heimo Scheuch zeigt sich für das kommende Halbjahr ebenfalls optimistisch.
Aktuelles
03.09.2019

Die Wienerberger Gruppe setzte im ersten Halbjahr 2019 ihre Wachstumsstrategie konsequent um. 

Wienerberger Österreich launcht App für Planer, Verarbeiter und Häuslbauer.
Aktuelles
27.06.2019

Der heimische Ziegelproduzent Wienerberger Österreich bringt eine App für Planer, Verarbeiter und Häuslbauer auf den Markt.

Werbung