Direkt zum Inhalt
Thomas Zembacher, GF des Wirtschaftsverlags, blickte gemeinsam mit Trendforscher Sven Gabór Jánszky in die Arbeitswelten der Zukunft.

Wissenstransfer

27.10.2015

Unter dem Motto „Von den Besten lernen“ fand der zweite Weltmarktführerkongress des Wirtschaftsverlags statt.

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr fand am 14. und 15. Oktober 2015 der zweite Kongress der „Weltmarktführer in Österreich“ im Tagungszentrum Schönbrunn statt. Rund 180 Interessierte und Vertreter österreichischer Unternehmen aller Größen und Branchen sowie heimische Weltmarktführer und ­Hidden Champions, Start-up-Unternehmer und Experten aus den Bereichen Bildung, Recht und Human Resources nutzten die zahlreichen Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops zum Austausch und zur Inspiration. Zentrale Themen des Kongresses waren die richtigen Rahmenbedingungen für Weltmarktführer am Industriestandort Österreich und die Frage, wie man diese weiterhin halten kann, sowie Internationalisierung sowie Arbeitswelten im Wandel. Vor allem der Vortrag von Trendforscher Sven Gabór ­Jánszky, der einen Blick auf die „Arbeitswelten 2025“ warf, wusste zu polarisieren. Ein weiterer zentraler Aspekt war die Thematik „New Economy versus Old Economy“. Hierbei ging es jedoch nicht nur darum, was Star-ups von Weltmarktführern lernen können, sondern im Umkehrschluss die Weltmarktführer von den Start-ups.

„Die Idee, hierzulande erstmals der Wirtschaftselite eine Austauschplattform zu bieten, hat uns begeistert“, freut sich Thomas Zembacher, Geschäftsführer des Wirtschaftsverlags. „Der Erfolg des Events spornt uns als Veranstalter an, und wir werden daher auch in den kommenden Jahren in diesem Rahmen für Inspiration, Vernetzung und Wissenstransfer sorgen.“

 

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
13.04.2018

Die HBM Unternehmerschule der Uni St. Gallen und die „Wirtschaftswoche“ haben im Rahmen eines Forschungsprojektes Weltmarktführer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz definiert – im ...

Österreichs Baustoff-Recycling-Verband (BRV) holte gemeinsam mit der  European Quality Association for Recycling (EQAR) europäische Spitzenvertreter zur Fachtagung nach Wien.
Aktuelles
27.03.2018

Österreich hat neue Möglichkeiten für Recycling-Baustoffe - das wurde im Rahmen des diesjährigen Baustoff-Recycling-Kongresses deutlich.

„Wir wollen in der ÖBV und am Baukongress alle Themen und Fragestellungen abdecken, welche die Qualität am Bau erhöhen.“ - Michael Pauser, ÖBV-Geschäftsführer
Baukongress
26.03.2018

Planen, Bauen und Betreiben 4.0 ist für viele in der Baubranche noch ein großes Fragezeichen. Lösungsvorschläge und vieles mehr gibt es am 19. und 20. April am Baukongress 2018 in Wien.

Das ausgezeichnete Team von Tablet Solutions, v.l.n.r: Julia Neuhold (Marketing), Benjamin Schwärzler (CEO) und Christine Geier (COO).
Aktuelles
04.07.2017

Ende Juni wurde das Wiener Startup Tablet Solutions von der WKO als „Born Global Champion“ ausgezeichnet.

Das TU-Wien-Gebäude am Getreidemarkt wurde im Zuge seiner Sanierung zum „Plus-Energie-Haus“.
Aus der Branche
25.04.2017

Thematischer Schwerpunkt bei der Veranstaltung des OFI am 18./19. Mai bildet das „Potenzial Altbau“.

Werbung