Direkt zum Inhalt
Bertram Juritsch, abfallrechtlicher Geschäftsführer, und Florian Salzer, Betriebsleiter in Wietersdorf, sparen künftig unter anderem mit Papier- und Pappabfällen mehr CO2-Emissionen ein.

w&p Zement: Vielversprechender Versuchsbetrieb

17.09.2018

Dass es noch viel Potenzial am Weg zu einer emissionsärmeren Produktion von Zement gibt, beweist ein aktueller Versuchsbetrieb bei w&p Zement.

Ein derzeit laufender zweijähriger Versuchsbetrieb im w&p Zementwerk Görtschitztal soll die bestmögliche Brennstoff­zusammensetzung aufzeigen, um fossile CO2-Emissionen nachhaltig zu reduzieren. Die Ergebnisse aus der ersten Versuchsperiode, die den Zeitraum zwischen November 2017 und März 2018 umfasste, wurden nun ausgewertet: Durch die Erhöhung des biogenen Anteils bei den Brennstoffen sowie durch die optimierte Betriebsweise der in den vergangenen Jahren errichteten thermischen Nachverbrennungs- und Quecksilberreduktionsanlage ergibt sich ein jährliches CO2-Einsparungspotenzial von 6.000 Tonnen.

Unternehmensziel: CO2-Reduktion

In der ersten Versuchsperiode wurde im Vergleich zum Vorjahr der biogene Anteil bei den Brennstoffen um sieben Prozent erhöht. „Es freut uns dabei sehr, dass trotz der CO2-optimierten Brennstoffzusammensetzung keine Veränderung in der Produktqualität festgestellt werden konnte“, sagt Betriebsleiter Florian Salzer. Ziel des Unternehmens ist es, mit den gewonnenen Erkenntnissen einen wesentlichen Beitrag zur emissionsarmen Produktion von Zement zu leisten. „Denn wenn es um die Reduktion von CO2-Ausstoß geht, sind wir alle gefordert“, sagt w&p-Zement-Geschäftsführer Lutz Weber.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Eric Olsen geht, Zementproduzent Lafarge-Holcim wird ab Juli die Konzernleitung neu aufstellen.
Aus der Branche
25.04.2017

Konzernchef Eric Olsen wird Lafarge-Holcim verlassen, Beat Hess übernimmt interimistisch.

„Meilenstein“ im Werk Wietersdorf: Inbetriebnahme einer Staubfilteranlage bei W&P Zement.
News
14.03.2017

Nach Inbetriebnahme einer Staubfilteranlage startet W&P Zement in Wietersdorf den Bau einer Nachverbrennungsanlage.

Sonderthemen
11.10.2016

Die Kirchdorfer-Gruppe optimiert ihr Zementwerk am gleichnamigen Standort – und reduziert den Ausstoß von Stickoxiden und Kohlenmonoxid erheblich.

Holcim automatisiert seine Versandlogistik mit LogiQ der Schenck Process GmbH.
Aktuelles
28.04.2015

Holcim automatisiert seine Versandlogistik mit LogiQ der Schenck Process GmbH und vernetzt und standardisiert dadurch 18 Zementwerke in einem osteuropäischen Logistikprojekt.

Aktuelles
13.01.2015

Die Europäische Kommission hat Lafarge und Holcim die Freigabe ihrer geplanten Firmenfusion erteilt. Außerdem wurde die künftige Konzernleitung bekannt gegeben.

Werbung