Direkt zum Inhalt

Ziegelarchitektur 2.0

29.10.2013

Alle zwei Jahre wird der Austrian Brick and Roof Award vergeben. Dabei werden herausragende Projekte moderner Ziegelarchitektur in Österreich prämiert und ins Rampenlicht gestellt. In vier Kategorien ermittelt eine Jury aus 67 Einreichungen die Gewinner.

Die Kategorie „Wohnbau – kleinvolumig“ konnte ein Einfamilienhausprojekt aus Dornbirn, Vorarlberg, für sich entscheiden. Der Wunsch der Bauherrschaft nach einem funktionalen und im besten Sinne alltäglichen Haus wurde laut der Jury perfekt umgesetzt. Ebenso wurde gelobt, dass es sich durch seine klaren äußeren Formen in die heterogene Wohnumgebung einfügt.

 

Das Familiendorf Nußdorf-Debant in Osttirol überzeugte in der Kategorie „Wohnbau/Nichtwohnbau – großvolumig“ die prüfenden Blicke der Jury. Den Architekten sei es gelungen, so heißt es, ein zeitgemäßes, in die Gesellschaft integriertes SOS-Kinderdorf, das Sicherheit vermittelt und dabei ohne bauliche Eingrenzungen auskommt, umzusetzen. Das Familiendorf ist einerseits öffentlich zugänglich und wird andererseits nicht ausschließlich von SOS-Kinderdorf-Familien bewohnt.

 

Eine Kombination aus Alt und Neu bietet ein typisch wienerisches Vorstadtensemble mit gemischter Wohn- und Gewerbenutzfläche. Die Neugestaltung des Daches des Hauses aus den unterschiedlichsten Errichtungsphasen wurde in der Kategorie „Steildach mit Tondachziegel“ ausgezeichnet.

 

Auch der Preis in der Kategorie „Fassadengestaltung mit Ziegel und Klinker“ ging nach Vorarlberg. In der „Wohnanlage Villenviertel Dornbirn“ sah die Jury einen perfekten Beitrag, in dem sich die zunehmende urbane Verdichtung der letzten Jahre widerspiegelt.

Die vier Gewinner durften sich neben einem Award auch über eine Siegerprämie von 2.500 Euro freuen.

Autor/in:
Redaktion Bauzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.:Horst Ache (Geschäftsbereichsleiter Generalunternehmen und Prokurist, Unger Stahlbau), Heimo Pascher (Technischer Geschäftsführer Austrotherm), Klaus Haberfellner (Geschäftsführer Austrotherm Gruppe), Johann Moser (Vize-Bürgermeister Stadtgemeinde Purbach) beim Spatenstich zur Errichtung neuer Lagerhallen für die Fertigwaren.
Aktuelles
14.09.2020

Der Dämmstoffspezialist startet mit einer Investitionsoffensive in den Herbst. Neue Gebäude und Anlagen werden errichtet, Abläufe werden durch Digitalisierung effizienter. 

„Das schlimmste mag hinter uns liegen, aber die Erholung ist nach dem Corona-Lockdown frühzeitig zum Erliegen gekommen.
Aktuelles
09.09.2020

Die Unternehmen der WKÖ-Sparte Gewerbe und Handwerk sind von wirtschaftlicher Normalität weit entfernt. Konjunktur-Impulse könnten Umsatzverluste minimieren. 

Recht
21.09.2020

Unzuverlässigen Unternehmern droht nach dem Bundesvergabegesetz 2018 (BVergG) eine jahrelange Vergabesperre.

Recht
21.09.2020

Es obliegt dem Kläger, einen behaupteten Mangel zu beweisen. Gemäß § 924 ABGB leistet der Übergeber nur für Mängel Gewähr, die bei der Übergabe vorhanden sind. 

Bauhandbuch
14.09.2020

Einmal im Jahr liefern wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der WKO umfassende Kalkulationsbeispiele für Baugewerbe und -industrie.

Werbung