Direkt zum Inhalt
Ausblick in das neue Jahr.

Auf ein Neues!

08.02.2018

Arbeitszeitflexibilisierung, Fachkräftebedarf, Bürokratiecheck oder Digitalisierung: Trotz steigender Konjunktur braucht die Branche Pläne für morgen.

Im Jahr 2018 wird alles (noch) besser: Die steigende Konjunktur der vergangenen Jahre soll laut Bundessparte Gewerbe und Handwerk als Reformauftrag für die kommenden Jahre gelten.

Mehr Wissen – Mehr Erfolg

Loggen Sie sich jetzt kostenlos für unseren +PLUS Bereich ein und erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen Inhalten.
  • Beiträge, Reportagen und Interviews in voller Länge
  • Premium Inhalte, wie Studien, Datenbanken, Verzeichnisse und vieles mehr…
  • Branchenrelevante Serviceinhalte, Tabellen, Kalkulationen, Vorlagen
  • Online Blättermagazine
  • Sämtliche Beiträge aus dem Archiv
  • Maßgeschneiderte Newsletterangebote
Autor/in:
Christina Mothwurf
Werbung

Weiterführende Themen

Christian Seidler, Sefra-Geschäftsführer
Aktuelles
09.04.2020

Christian Seidler, Geschäftsführer und Inhaber von Sefra, zeigt sich angesichts der Corona-Krise zuversichtlich. Ein großes Lob spricht er seinen Mitarbeiter aus.

Mit Mundschutz zur Farbenauslieferung: Der neue Alltag für Sefra-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
Aktuelles
17.03.2020

Erika Koller, Marketingleiterin von Sefra Farben, schildert, wie der tägliche Arbeitsalltag in Zeiten von Corona aussieht und welche Rückmeldung das Unternehmen von den Kunden erhält.

Geeignete Systeme wie Edge-Computing verarbeiten aussagekräftige Daten über Maschinenkomponenten und Prozesse in Echtzeit.
Technik
06.03.2020

Mit ausgefeilter Sensorik in die Zukunft: Zerspanungsprozesse lassen sich mithilfe intelligenter Sensornetzwerke analysieren und optimieren.

Gut gepflegte Werkzeugdaten sind Basis für den optimalen Werkzeugeinsatz sowie für eine digital unterstützte Lagerhaltung.
Technik
25.02.2020

Der Nutzen von Digitalisierung in der Werkzeugbereitstellung ist ein Hauptthema der Metav 2020.

Aktuelles
25.02.2020

Rekapituliert man die Stimmung auf der ersten Digitalbau, dann könnte der neue Spin-off der Bau München der Digitalisierung in der Branche einen kräftigen Schub verpasst haben. 

Werbung