Direkt zum Inhalt

Avenarius-Agro: Erfolgreiche Zusammenlegung

25.01.2013

Mehr Flexibilität und maximale Wettbewerbsfähigkeit für die Zukunft - das waren für Avenarius-Agro die Ziele einer Zusammenlegung der beiden Standorte Wels und Amstetten in Wels. "Das qualitative Wachstum und die Umsatzgewinne 2012 bestätigten die Richtigkeit der Entscheidung", heißt es vonseiten des Unternehmens.

Der Integration des Standortes Amstetten in Wels waren jahrelange Vorbereitungen vorausgegangen. Die Zusammenlegung ist nun erfolgreich abgeschlossen. Nach der Bündelung aller Aktivitäten in Wels konnte der Standort Amstetten aufgelassen werden. Dafür wurden in Wels Investitionen in der Höhe von 6,2 Mio. Euro getätigt. "Ein Teil davon wurde durch den Verkauf der Immobilie in Amstetten finanziert. Durch die  sechsjährige Übergangsphase hatten auch die Amstettener Mitarbeiter die Möglichkeit, sich zeitgerecht nach Alternativen umzusehen oder das Angebot anzunehmen, nach Wels zu pendeln", so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
Avenarius-Agro ist ein Unternehmen der Synthesa Gruppe. Hergestellt werden in Wels Produkte für Korrosionsschutz, Bauwerksabdichtungen, Betonsanierung und -schutz sowie Kunstharzbeschichtungen.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Wand dunkelgrün: 3D Patina 40, Nische links: 3D Malachit 45, Nische Mitte: 3D Cameo 110
Farben
12.12.2017

Caparol definiert die Interior-Farbtrends 2018.

Vorhänge: v.l.n.r. Serata 118, Cascade 5 Kissen: unten n. oben Harry 3, Baudolino 54, Velling 474 Band: Baudolino 62
Textil
11.12.2017

Création Baumann präsentiert die „Cotton & Stories“-Kollektion 2018.

Baustoffe
11.12.2017

Der Markt für Wandspachtelmassen steht in Österreich vor einer Trendwende. Pastöse Produkte auf Kunststoff-Basis ersetzen mehr und mehr traditionelle Trockenprodukte zeigen aktuelle Daten im ...

Canyon – kontrastreiche Kreation mit unverwechselbarem Charakter.
Textil
05.12.2017

Das Highlight der neuen Gesamtkollektion von Object Carpet ist eine spitzen Ökobilanz: Places of Origin ist aus 100 Prozent recyceltem Econyl-Garn aus Industrieabfällen und alten Fischernetzen ...

Gerald Prinzhorn, Geschäftsführer der Austrotherm Gruppe mit Marian Melinte, Geschäftsführer des Kooperationspartners „Von Meister“ SRL und Austrotherm Rumänien Geschäftsführer Laurentiu Istrate.
Aktuelles
04.12.2017

Der österreichische Dämmstoff-Spezialist nimmt im westrumänischen Arad den dritten Produktionsstandort in Betrieb.

Werbung