Direkt zum Inhalt
 © Murexin © Murexin © Murexin © Murexin © Murexin © Murexin

Bodenbeschichtung als Oberflächenschutz

11.11.2019

Der Boden einer Tiefgarage im niederösterreichischen Aspang Markt war in die Jahre gekommen. Der Eigentümer entschied sich für eine Bodenbeschichtung als Oberflächenschutz. Die Produkte für die Beschichtung kamen von Murexin.

Die Vorteile der Beschichtung überzeugten: Sie ist mechanisch überaus belastbar – was bei befahrenen Flächen ein Muss ist – und außerdem auch chemisch beanspruchbar. Diese Eigenschaft wiederum ist wichtig, da Fahrzeuge Öl oder andere Flüssigkeiten verlieren können. Ein weiterer Punkt, der für die Beschichtung sprach, war, dass sie eine geschlossene Oberfläche bietet, die trittsicher, leicht zu reinigen und über viele Jahre schön anzuschauen ist.

Bei der Farbauswahl wurde ein elegantes Grau gewählt, die Bodenmarkierungen wurden naheliegend in Verkehrsweiß gezogen.

Die Verarbeiter der beauftragten Firmen „Malerei Traint“ aus Aspang und „Stein Boden Schleifen“ Andreas Freiler aus Mörbisch am See widmeten viel Augenmerk der korrekten Untergrundvorbereitung. „Wenn der Untergrund nicht passt, kann auch die Beschichtung am Ende nicht perfekt sein. Daher investieren wir viel Zeit und Know-how in die Vorbereitung und tun uns am Ende beim Beschichten leichter“, spricht Andreas Freiler aus Erfahrung. Zunächst wurde der Betonboden mit einem Diamantschleifgerät geschliffen und anschließend gereinigt. Risse wurden fach- und normgerecht saniert.

Als nächster Arbeitsschritt folgte die Grundierung. Dazu zählt ebenso die Egalisierung von Unebenheiten. Beide Vorhaben wurden in einem Zug mit dem Epoxy Basisharz EP 70 BM durchgeführt. Dieses Epoxidharz-Härtersystem ist 2-komponentig, lösemittelfrei, emissionsarm und niedrigviskos. Durch diese Beschaffenheit dringt es in die Poren tief ein und verfestigt dabei den Untergrund. Gleichzeitig bleibt es im Überschuss auf kleineren Unebenheiten stehen und egalisiert die Oberfläche für einen späteren schönen Gesamteindruck.

Nach rund zwölf Stunden Härtezeit konnten die Profis der Firmen Traint und Stein Boden Schleifen mit der Beschichtung beginnen. „Hier konnte man die Stärke der eingespielten Teams deutlich erkennen. Jeder Handgriff saß perfekt und jeder wusste ohne Absprache, was er zu tun hatte. Ich hatte den Eindruck, dass die Jungs die große Fläche in einer Leichtigkeit und einem Tempo wie bei 50 Quadratmeter abwickelten. Es war eine Freude, den Profis zuzusehen“, zeigt sich Peter Mayr, Produktmanager Beschichtungstechnik bei Murexin beeindruckt.

Beschichtet wurde mit Epoxy Basisbeschichtung EP 2. Das ist eine glänzende, lösemittelfreie, lebensmittelechte, selbstverlaufende Bodenbeschichtung in zwei Komponenten. Abgetönt wurde sie als grauer Farbton RAL 7001. Die Beschichtung wurde gespachtelt und anschließend entlüftet. Die fertige Schichtdicke betrug ca. 2,5 Millimeter.

Am nächsten Tag, nach weiterer, nötiger Härtezeit wurde mit den Markierungen der Fläche sozusagen der letzte Schliff gegeben. Dafür verwendeten die Verarbeiter die Epoxy Versiegelung Färbig EP 20 im Farbton RAL 9016.

Das komplette Oberflächensystem wurde unter idealen Bedingungen professionell hergestellt. Der Eigentümer der Garage konnte diese in kürzester Zeit seinen Mietern wieder zur Nutzung freigeben. Die Renovierung war ein voller Erfolg und wird aufgrund der verwendeten hochwertigen Materialien und hervorragenden Verarbeitung für viele Jahre Freude bereiten.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Das neue Sigma Amarol Triol Satin mit einzigartiger Power Tech 3 – Formel für diffusionsfähigere, länger elastische und besonders schmutzabweisende Beschichtungsoberflächen.
Produkte
12.12.2016

Mit dem neuen Sigma Amarol Triol Satin bietet die PPG Coatings Deutschland GmbH ein Ein-Topf-System, das durch seine neue Power Tech 3 Technologie, die für eine dauerhafte Beschichtung von ...

Aktuelles
09.08.2016

Im Frühjahr 2016 erfolgreich angelaufen, bietet das Ofi auch 2017 die Möglichkeit zur Weiterbildung an.

Werbung