Direkt zum Inhalt

Der Wert des Meisters

24.09.2018

Durch die neue NQR-Zuordnung wird die Meisterprüfung mit einem Bachelor-Abschluss gleichgesetzt.

Renate Scheichelbauer-Schuster, Bundesspartenobfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk

„Der Meister steht für geprüfte Qualität und handwerkliche Qualifikation. Endlich gibt es eine offizielle Anerkennung dieser Leistung durch die NQR-Zuordnung des Meisters auf Level 6“, so Renate Scheichelbauer-Schuster, Bundesspartenobfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk, zur Entscheidung der NQR-Steuerungsgruppe.

Der NQR fußt auf einer Empfehlung der EU mit dem Ziel einen „Europäischen Qualifikationsrahmen“ zu errichten. Das Gewerbe und Handwerk unterstützt diese Entwicklung, da nunmehr bestätigt wird, dass die berufsbezogene Qualifikation genauso viel Wert wie die akademische hat. „Wichtig dabei ist allerdings auch klarzustellen, dass sich aus dieser Gleichwertigkeit kein Missverständnis oder gar ein Anspruch auf Gleichartigkeit ergibt. Ein Meisterabschluss bleibt morgen weiterhin ein Meisterabschluss und ein Bachelor-Abschluss ein Bachelor-Abschluss“, so Renate Scheichelbauer-Schuster.

Das Land der Meister

„Diese Zuordnung bringt national, wie in Europa den Wert des Meisters im Speziellen und von handwerklichem Können im Allgemeinen zum Ausdruck“, sagt Scheichelbauer-Schuster. Meisterprüfungen belegen höchste fachliche Exzellenz sowie die Fähigkeit, ein Unternehmen zu gründen und zu führen und Lehrlinge auszubilden. Österreich ist das Land der Meister.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
26.03.2018

Maria Smodics-Neumann, Wiener Gewerbe- und Handwerksobfrau begrüßt den Ministerratsbeschluss zum neuen Vergabegesetz.

Aktuelles
20.11.2017

Das heimische Handwerk und Gewerbe verzeichnet weiterhin eine schwache Konjunkturentwicklung.

Aktuelles
30.03.2017

Die Regierung lässt das Förderinstrument Handwerkerbonus auslaufen – die Sparte Gewerbe und Handwerk fordert eine Fortsetzung und einen Ausbau.

Meisterabend der Tapezierer 2016 mit 12 frisch gebackenen Meistern.
Aktuelles
20.06.2016

Beim Meisterabend der Tapezierer überreichte Landesinnungsmeister der Tapezierer Markus Kirchmayr die Abschlussdiplome der Raumdesignerakademie (Radak) an die Absolventen.

Werbung